Handball - Junioren

Herzlich Willkommen bei der SG Langenfeld Handball Jugend.

Hier gibt es alle Informationen zu unseren Jugendmannschaften:

weitere Infos - Berichte - Tabellen - Spielpläne.

Hier geht es zu den Mannschaften 2018/2019.

Facebook & sis-Handball

Hinweis: Mit dem Klick auf "SIS-Handball und #langenfelderhandballschule" verlassen Sie die Homepage der Sportgemeinschaft Langenfeld und gelangen zu einer externen Website. Diese Website unterliegt der Haftung ihres Betreibers. Details: s. Impressum - externe Links 

Aktuelles - News - Infos - Berichte

 

 

Die Abteilungsleitung ein!

Hier findet ihr Aktuelles - News - Infos - Berichte

Spielberichte und anderes Berichtenswertes (gerne auch mit Foto) bitte direkt an Christof Welters schicken. Danke.

Ihr möchtet in alten Zeiten schwelgen, eine Saison revue passieren lassen, Mannschaften vergangener Jahre anschauen dann kommt mit ins Archiv

 

Aufruf an alle Kinder / Jugendlichen die Spaß haben das Handballspielen zu erlernen / zu vertiefen:

Wir freuen uns über weitere handballbegeisterte Kinder / Jugendliche.
Kommt doch einfach mal zum Probetraining vorbei.

Trainingszeiten der Wild Youngster Teams

Aufruf an alle handballbegeisterte Mädchen zwischen 8 und 11 Jahren, die unter ihresgleichen trainieren und spielen möchten.

Neues Trainingsangebot: Mittwochs von 16.00 - 17.30 Uhr in der KAG 1

 

Saison 2018/2019

08.12.2018

C-Junioren: Zu hohe Niederlage gegen Spitzenreiter

Am Samstag ging es nach Solingen-Gräfrath zum ungeschlagenen Tabellenführer. In den ersten Minuten konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen. Nach dem 4:3 zogen die Hausherren zuerst auf 7:3 und später auf 9:4 davon, bevor wir uns wieder herankämpfen konnten auf 11:9. In dieser Phase bekam wir eine zwei Minutenstrafe, die von den Gastgebern ausgenutzt wurde, um sich wieder abzusetzen auf 14:10. Dieser Abstand wurde bis zur Halbzeit sogar noch ausgebaut, da vermehrt Lücken in der Abwehr durch einfache 1gg1 Aktionen von den Gastgebern genutzt wurden. Zur Halbzeitpause stand es 21:14.

In der zweite Halbzeit konnten wir uns zwischenzeitlich bis auf einen 4 Tore-Abstand herankämpfen, was viele Körner kostete. Bis zur 45igen Minute (27:23) gab es durchaus noch Chancen weiter heranzukommen. Doch nun haderte man mit getroffenen Entscheidungen und vergas ein wenig weiter zu kämpfen. Zudem schwanden die Kräfte und so konnten die Gräfrather über einen 5-Tore-Lauf alles klar machen. Am Ende stand auf der Anzeige 33:24.

Es waren dabei: ERIK (TW), SILAS (TW), NOAM, CHRISTIAN 3,  LINUS, JANNES 10, ERIK, ANTON, DAVID 7, NIKLAS, JONAS 3, MAX 1

Jetzt steht für die C-Junioren eine lange Winterpause an, in der viele kleinere Baustellen bearbeitet werden können.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit, Frohe Weihnachten und ein guten Übergang ins Neue Jahr. Wir sehen uns im neuen Jahr wieder in der Halle.

08.12.2018

D3-Junioren: Kampfspiel um Platz 2 erfolgreich abgeschlossen

Klare Ansagen vor dem Spiel

Im letzten Heimspiel der Hinrunde war eine Kraftanstrengung nötig, um die Gäste wiederum besiegen zu können. Das Hinspiel hatten wir deutlich gewonnen (30:16), so dass ein leichter Sieg erwartet werden konnte.

Es fing auch gut an. Nach wenigen Minuten führten wir 6:1 - alles schien frühzeitig klar. Aber dann wurde der Gegner immer selbstbewusster und damit stärker. Der Abstand schmolz dahin und zur Pause lagen wir nur noch mit 2 Treffern vorn (8:6).

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam dann wieder (!!!) unsere schwächere Phase, so dass der JHC Wermelskirchen nicht nur ausgleichen konnte, sondern gar in Führung gehen (11:12).

Jetzt war neue Konzentration gefragt - und gefunden. Der Rückstand wurde aufgeholt und gar in eine 2 Tore Führung umgewandelt. Trotzdem blieb es bis zum Schluss spannend. 18:17 stand es in der letzten Minute bis das 8. Tor von Jan endgültig den Sieg sichern konnte (19:17).

Der gesamten Mannschaft kann Lauf- und Leistungsbereitschaft bestätigt werden - eine gute Ausgangsposition für die kommenden Spiele in der Bestengruppe.

Mayleen, Juli Katharina (1) Fynn, Felix (2), Leon G., Arne, Jan (8), Jarden (1), Leon (TW), Edin (6), Tjorben und Nico (1)

02.12.2018

E2-Junioren: Ohne Kraft in Hälfte zwei

Mit nur 4 Kräften der eigentlichen E2 traten wir an gegen die Gäste aus Ohligs, die wegen des Einsatzes älterer Spieler ausser Konkurrenz gemeldet haben. Gut, dass uns die E3 aushelfen konnte, so dass wir das Spiel spielen konnten. Zur Halbzeit stand es 10:12, wir hatten sehr ordentlich gespielt. Allerdings fehlten die Kräfte mit nur einem Wechselspieler, so dass in Hälfte zwei Ohligs am Ende mit 14:25 gewann. Fast alle Kids erzielten ein Tor und Henrik aus der E3 hielt, was zu halten war.

02.12.2018

D2-Junioren: Gegen C Jugend

Zumindest fast. Dass die Gastgeber a.K. spielen, da sie ältere Spieler (lt. Regelwerk max. 2 pro Spiel) einsetzen ist bekannt und legitim. Heute standen allerdings gleich sechs Spieler, die eigentlich in der C Jugend des TUS Wermelskirchen zu Hause sind, auf der Platte.

Dennoch spielten wir unseren Stiefel ordentlich runter und die Gastgeber hatten vom Start an das Nachsehen. Nach 0:3, 3:11 gingen wir mit 6:17 in die Pause.
In Hälfte zwei durfte dann Noah seinen angestammten Platz zwischen den Pfosten räumen und wurde hier zunächst von Kelvin, dann von Lars abgelöst.
Dem Spiel tat dies keinem Abbruch, über dass 11:25 gewannen wir am Ende mit 14:32.

Alle Spieler erzielten mindestens einen Treffer.  Bennet (11) und Lars (7) trafen am häufigsten.

02.12.2018

Weibl B-Junioren: Niederlage gegen den Tabellenführer

Heute waren die bisher  ungeschlagenen Tabellenführerinnen aus Velbert/Heiligenhaus zu Gast in Langenfeld. Unsere  Mannschaft hatte sich fest vorgenommen die Gegnerinnen heute zu ärgern. Das hat in der ersten Halbzeit auch sehr gut funktioniert.  Unsere sehr starke 3:2:1 Deckung hat sehr gut gearbeitet und so immer wieder den Angriff vor neue Probleme gestellt . So haben wir es geschafft in der ersten Halbzeit nur 8 Tore zu kassieren und nach 25 Minuten stand es 6 : 8 .

In der zweiten Halbzeit liessen dann leider etwas die Kräfte nach und so konnten wir nicht mehr so aggressiv verteidigen.  Das nutzten unsere Gegnerinnen dann aus.  So ging das Spiel dann am Ende etwas zu hoch mit 10 : 18 an Velbert. Trotzdem kann unsere Mannschaft heute sehr stolz auf sich sein .

Weiter so!