Handball - Junioren

Herzlich Willkommen bei der SG Langenfeld Handball Jugend.

Hier gibt es alle Informationen zu unseren Jugendmannschaften:

weitere Infos - Berichte - Tabellen - Spielpläne.

Hier geht es zu den Mannschaften.

Social Media

Facebook

Ihr könnt uns zusätzlich unter #langenfelderhandballschule folgen.

Alle Infos zu kommenden und absolvierten Spielen der SGL Handballer inkl. Tabellen und Statistiken findet ihr auf der Website des SIS-Handball.

Aktuelle News der Junioren sind auch auf facebook veröffentlicht.

Aktuelles - News - Infos - Berichte

Hier findet ihr Aktuelles - News - Infos - Berichte ab 2017

Berichte der Mannschaften: Bambinis / F / E2 / E1 / D / C / B2 / B1 / A / weibl. C

Spielberichte und anderes Berichtenswertes (gerne auch mit Foto) bitte direkt an Christof Welters schicken. Danke.

25.03.2017

E1-Junioren: Klasse Comeback

Im Spiel gegen den Bergischen HC lief es nicht wie geplant. Bis zum 4:4 war es ein offener Schlagabtausch, bevor wir das Decken komplett einstellten. Der 4:8 Rückstand war die logische Konsequenz.
Eine offensivere Abwehr und mehr Konzentration beim Torabschluss führten uns dann wieder auf die Spur zurück. Beim 10:9 gelang dann  auch die erste Führung, die bis zum 13:11 Halbzeitstand ausgebaut werden konnte.
In Hälfte zwei spielten wir dann auch wieder die gewohnt offene Manndeckung, was den Junglöwen sichtlich nicht lag. Beim 22:13 Mitte der zweiten Halbzeit war die Messe dann gelesen. Zum Ende hin schlichen sich dann einige Unkonzentriertheiten ein, die dazu führten, dass der BHC noch auf 20:24 verkürzte.
Nächste Woche findet dann das letzte E Jugend Spiel statt. Dies wird gleichzeitig auch das entscheidende Spiel um die Vizemeisterschaft sein.

21.03.2017

Die „Langenfelder Handballschule“ stellt ihre Bambinis vor

Seit November 2015 wurde das Handballangebot der SG Langenfeld um eine neue Zielgruppe, nämlich die Vorschulkinder von ca. 3,5 bis 6 Jahren erweitert.

Unsere Kleinsten sind der erste Baustein im Rahmen unserer Handballschule. Diese hat zum Ziel, das Handballspiel mit seiner Athletik, Technik und seinen gelebten Werten bestmöglich zu vermitteln und Kinder zu aufrichtigen, gut ausgebildeten Handballern zu entwickeln. Langfristig wird unser Nachwuchs das Fundament für die Erfolge unserer Seniorenmannschaften bilden.

 

Dabei werden die Kinder entwicklungsgemäß, vielseitig und mit Spaß am gemeinsamen Sport gefördert.

 

Für die „Bambinis“, wie unsere Jüngsten Abteilungsmitglieder genannt werden, bedeutet dies, dass sie zunächst viel motorische Grundlagenförderung erhalten: Wir laufen, klettern, springen, balancieren und noch einiges mehr. Dazu spielen wir mit verschiedenen Bällen und anderen Wurfmaterialien, die Kleinen sollen werfen, schießen, rollen, fangen…. eben alles, was man mit Wurfmaterial anstellen kann. Spielerisch werden sie dann auch an kleine Wettkampfspiele herangeführt.

Das Erlernen von Strukturen und Regeln im sportlichen Miteinander kommt dann ganz automatisch  dazu.             

Im weiteren Verlauf werden die grundlegenden Basisfertigkeiten wie Werfen, Fangen und Prellen erarbeitet und die Kinder werden sich mehr und mehr in handballnahen Sport-Spielen messen. Die Komplexität der Anforderungen nimmt zu, das „Zusammenspiel“ mit Mitspielern wird erlernt, ebenso die Orientierung auf einem (Mini-)Handballfeld.

 

Nach dem Durchlaufen der Bambini-Zeit beginnt in der F-Jugend dann die „Wettkampf-Zeit“, zunächst noch über Mini-Handball-Turniere, später dann im regulären Meisterschaftsbetrieb.

Aber ganz gleich in welchem Jahrgang: Der Spaß am Handballspielen steht immer im Vordergrund!

 

Hat Dein Kind Lust auf Handball?

 

Wir suchen Verstärkung für unsere Bambinis

 

Komm doch einfach zum Probetraining – Wir freuen uns auf Euch!

 

Samstags, 10:00 h bis 11:30 h  in der KAG-Halle

 

Info über:              Daniela Walter                 0177 7948028

                             Peter Leuschner                0163 6910080

                             Frank Holzweißig              0160 5874956

 

19.03.2017

C-Junioren: Technische Fehler vermiesen Saisonabschluß

Im letzten Saisonspiel der Verbandsliga konnten die C-Junioren gegen die Gäste vom SC Bayer 05 Uerdingen nicht glänzen. Zu viele technische Fehler im Angriff ließen die Träume eines Sieges im letzten Heimspiel wie Seifenblasen zerplatzen.

Dabei fing das Spiel sehr ausgeglichen an und man kämpfte die ersten Minuten um jeden Ball. Die Abwehr stand sicher und erarbeitete sich die Bälle. Im Angriff konnten die C-Junioren jedoch diese gewonnen Bälle ihrerseits nicht gewinnbringend nutzen und so stand es nach fünf Minuten gerademal 1:2.

Danach fanden die Gäste besser ins Spiel und zogen Tor für Tor bis auf 4:12 davon, bevor sich die C-Junioren wieder fangen konnten und den Vorsprung bis auf fünf Tore verkürzen konnten. So lagen die Gastgeber zur Pause mit 9:14 zurück.

In der zweiten Halbzeit kämpften sich die C-Junioren auf 18:21 heran und die Zuschauer hofften auf eine spannende Endphase. Doch im Angriff wurden die Bälle jetzt leicht verloren und die Gäste zum Torewerfen eingeladen und der Rückstand wuchs auf fünf Tore an. Am Ende gewann der SC Bayer 05 Uerdingen mit 20:25.

Zum Abschluss der Saison möchten sich die Mannschaft und die Trainer bei allen herzlich bedanken, die das Team während der Saison begleitet, angefeuert, versorgt, gefahren, gepflegt und sich sonst irgendwie beteiligt haben. Wirklich toll!!! Ohne euch wäre das nicht stemmbar gewesen.

Nach einer kurzen Pause wird es dann bereits wieder in die Vorbereitung zur Kreis-Qualifikation gehen. Nun freuen sich alle auf die nächsten Herausforderungen und hoffen auch in der nächsten Saison in einer überregionalen Spielklasse auf Punktejagd gehen zu können.

18.03.2017

E2-Junioren: Haaner TV zu stark

Leider konnten wir heute keinen weiteren Sieg feiern - dafür war der Gegner Haaner TV einfach zu stark. Im besonderen die quirligen Spieler mit der Nummer 2 und 9 waren von uns nie in den Griff zu kriegen. Nur unser guter Torwart Fynn Fliegner verhinderte mit einigen guten Paraden eine höhere Niederlage. 10 : 19 lautete daher das Endergebnis.

Die Torausbeute im Angriff wurde ebenfalls begrenzt durch den ausgezeichnete Keeper des Haaner TV,  der sowohl 2 Strafwürfe parieren konnte, wie er auch mit weiten Abwürfen immer wieder  schnelle Gegenstöße einleitete. Der Gegner zeigte uns auch den Unterschied zwischen strukturiertem Vorwärtsspiel und einseitigem nach vorn Dribbeln bzw. Übersicht beim Spielaufbau.

Allen Spielern bescheinigen kann man aber die Einsatzbereitschaft und den Kampf bis zum Spielende - und trotz der Niederlage einen deutlichen Aufwärtstrend.

Unsere Mannschaft spielte in folgender Besetzung: Fynn Fliegner im Tor, Edin Djago (4 Treffer) , Arne Theobald (2 Treffer), Nico Brause, Bengt Koehler, Femke Köhler, Vito Primovac (alle 1 Treffer), sowie Jona Etzel, Tim Baumhauer, Amelie Bruckhaus

11.03.2017

D-Junioren: Von Beginn an hellwach

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegte die D-Jugend gegen die Konkurenz der JSG Füchse Oberberg mit 24:6 (15:3). Das Team zeigte sich von Beginn an hellwach und legte einen Traumstart von 6:0 hin. Über eine enagierte Abwehrleistung konnten viele schelle Angriffe eingeleitet werden. Früh bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeiten und man konnte mit einem 15:3 bereits entspannt in die Halbzeit gehen. Der Wiederbeginn verlief etwas holprig, doch als die Mannschaft zurück in die Spur fand, wurden die Angriffe wieder flüssiger vorgetragen. Gestärkt geht das Team nun in den Endspurt der Saison.

11.03.2017

C-Junioren: Trainer kann es nicht fassen

Die C-Junioren ließen sich immer wieder von einem einfachen taktischen Mittel ausspielen und verloren zu Recht gegen den jüngeren Jahrgang des ART Düsseldorf. Die Mannschaft steht verdient an der Tabellenspitze. Läuferisch und beweglicher präsentierten sich die Gastgeber, wobei sie auch (zum Glück) einige Fehler machten und wir nicht gnadenlos untergingen.

Zu Beginn mussten die C-Junioren zusehen, dass sie nicht direkt wieder so schnell in Rückstand gerieten wie im Hinspiel. Das gelang auch nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 4 Toren (5:1). Die SGLer konnten auf 5:6 herankommen, bevor der Düsseldorfer Kreisläufer ein um das andere mal gute Sperren setzte und durch einfaches Absetzen zum Torabschluss kommen konnte. Die Rufe des Trainers kamen bei den Spielern nicht an und so bauten die Gastgeber ihren Vorsprung Tor für Tor aus (12:6). Der Langenfelder Angriff wirkte über weite Strecken gehemmt und unbeweglich. Für die Düsseldorfer war es einfach die Abwehr zu verschieben und entstandene Lücken zu schliessen. Bis zur Halbzeit bauten die Gastgeber ihre Führung auf 15:7 aus.

In der zweiten Halbzeit waren die C-Junioren besser auf den Kreisläufer eingestellt und konnten hier die einfachen Tore unterbinden. Ihrerseits spielten die C-Junioren schnell von hinten heraus und konnten mit einigen langen Bällen vom Torwart Tempogegenstoßtore erzielen.  Am Ende verloren die SGLer mit 28:18, doch in der zweiten Halbzeit konnten sie das Spiel offener gestalten (13:11).

Weiterhin wird der Trainer an der Beweglichkeit seiner Spieler arbeiten müssen und hierauf den Fokus legen müssen. Zu oft verfallen die C-Junioren ins  Standhandballniveau zurück. Der Trainer wird hier seinem Spruch treu bleiben:“Handball ist ein Bewegungssport!“

Am nächsten Sonntag, den 19.03.2017 um 12:30 Uhr findet das letzte Verbandsligaspiel der Saison statt. Die C-Junioren begrüßen dann die Gäste aus Uerdingen in Langenfeld.

11.03.2017

E2-Junioren: Mannschaft feiert Auswärtssieg

In einem jederzeit spannendem Spiel bei der HSG Rade./Herbeck, maßen sich beide Teams auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Zur Halbzeit führten wir daher nur mit 4:3 - konnten uns aber durch gleichermaßen konsequentes Angriffs-und Abwehrverhalten in Führung halten. Durch Rotation wurden alle Spieler eingesetzt - sehr zum Vorteil der Kondition.

Erfreulich besonders, daß sich hierbei auch die eher zurückhaltenden Spieler einiges trauten - wie auch die neuen Spieler sich gut und schnell eingefunden haben. Der 10:8 Sieg ist daher dem Einsatz der gesamten Mannschaft zu verdanken.

Weiter so: Mit starker Abwehr vor guten Torleuten und schnellen Angriffen zu weiteren Siegen !!!!!

11.03.2017

E1-Junioren: Arbeitssieg

So etwas muss man dann wohl einen Arbeitssieg nennen. Nachdem wir im Hinspiel völlig desolat gegen die Mannschaft des WMTV Solingen verloren hatten, war hier Wiedergutmachung angesagt.
So gestaltete sich zunächst auch das Spiel. Wir wollten viel, es klappte aber wenig. Auch wenn wir über das 5:1 mit 9:4 in die Halbzeit gingen, war die Hälfte eins geprägt von vielen Ballverlusten. Da wir unsererseits ordentlich deckten, fiel dies nicht so ins Gewicht.
Für die zweite Hälfte nahmen wir uns noch mehr vor...und es klappte zunächst noch weniger. So hangelte sich WMTV Tor um Tor wieder heran und war mit  11:9 wieder in Schlagdistanz. Die ein oder andere klare Ansage und einige entschlossene Aktionen zeigten dann, dass wir es auch besser können. Druck auf  die Deckung, ein paar gute, gelungene  Anspiele reichten um die Entscheidung herbei zu führen. 15:10, 20:11 waren die Zwischenstationen zum 22:13 Endstand.
Hervorheben muss man unseren Torwart Noah, der ein ums andere mal spektakuläre Paraden zeigte und so wesentlich zum Sieg  beitrug.
Nun warten noch zwei Spiele  auf uns, mit denen wir es selbst in der Hand haben die Vizemeisterschaft zu feiern.

05.03.2017

C-Junioren: 13:12 ist nicht der Halbzeitstand

Am Samstag empfingen die C-Junioren die Gäste aus Wuppertal in Langenfeld, um endlich ihre negative Spielserie gegen die Zweitvertretung der TG Cronenberg zu beenden.

Das gesamte Spiel war geprägt von intensiver Abwehrarbeit auf beiden Seiten, sodass es nur wenig Tore zu sehen gab. Und wenn die Abwehr mal nicht den richtigen Zugriff bekam, wurden die Würfe unplatziert am Tor vorbei oder auf den Körper des Torwarts geworfen.

In der ersten Halbzeit bekamen die Zuschauer in den ersten 5 Minuten nur drei Tore zu sehen (1:2), aufgrund der konzentrierten Deckungsarbeit der beiden Mannschaften. Es kam sehrt oft zu langen Angriffen der Gäste, die dann aufgrund eines angezeigten Zeitspiels der Unparteiischen überhasstet abgeschlossen werden mussten. Die C-Junioren konnten daraus ihrerseits keine Vorteile erspielen. So blieben sie oft an der gegnerischen Abwehr hängen oder vergaben ihre Torchancen. Somit konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen. Zum Ende der Halbzeit konnten die Gastgeber dann doch einen zwei Torevorsprung erarbeiten (9:7).

In der zweiten Hälfte nutzten die C-Junioren direkt nach Anpfiff den Schwung  der letzten Minuten in Hälfte ein und zogen auf 12:8 davon.  Nun stellten sich leider wieder ein paar zu viele technische Fehler ein und der Gegner wurde eingeladen den Abstand auf 12:11 zu verkürzen. Damit wurde aus der eigentlich entspannten,  eine sehr spannende Endphase des Spiels, die am Ende keinen Sieger verdient hatte, doch dank einer nochmals konzentrierten Abwehrleistung hielten die C-Junioren mit 13:12 die zwei Punkte fest und beendeten eine lange Niederlagenserie gegen die TG Cronenberg.

Selten wurden in einem C-Jugendspiel zu wenig Tore erzielt (erste Halbzeit 16 und zweite Halbzeit 9). Jeder der später in die Halle kam, musste glauben die Mannschaften spielten gerade ihre erste Halbzeit.  

Für die C-Junioren gilt es jetzt die Abwehrleistung zu kompensieren und im Angriff eine Schüppe drauf zu legen, damit sie am kommenden Samstag, den 11.03.2017 um 15:00 Uhr in Düsseldorf ein besseres Spiel als am Hinspiel (15:35) abliefern.

04.03.2017

E1-Junioren: Ein Satz mit x ...

Gemäß Tabelle hätte es ein Topspiel sein können. Dennoch muss man anerkennen, dass die Jungs aus Remscheid in ihrer Entwicklung deutlich weiter sind als wir. Insbesondere die gegnerischen Spieler mit den Nummern 7 und 11, die zusammen 23 der 27 gegnerischen Treffer erzielten.
Erschwerend kam hinzu, dass wir auch dieses mal wieder aus verschiedenen Gründen auf vier Spieler verzichten mussten.
Somit war die Niederlage in Höhe von 27:10 absolut verdient.
Ein Sonderlob verdiente sich Janis, der sich in der zweiten Hälfte bereit erklärte das Tor zu hüten, was ihm auch sehr ordentlich gelang.
Am nächsten Wochenende geht es gegen die Mannschaft des WMTV. Hier gilt es nach dem grauseligen Hinspiel Wiedergutmachung zu betreiben und die Vizemeisterschaft im Blick zu halten.