Inline-Skaterhockey

Eishockey ohne Eis? Auf Inlinern kann man das ganze Jahr Hockey spielen. Willkommen bei den DEVILS

Direkt zu dem Teams: HE1 HE2 HE3 DAM JUN JGD1 JGD2 S1 S2 BAM RATS

20.04.2020

Neues von der ISHD

In ihrer Pressemitteilung vom 18. April erklärt die ISHD mehrere Optionen, wie es eventuell im Spätsommer weitergehen könnte: https://www.ishd.de/news/4145.

Wir informieren euch, sobald es konkrete Ankündigungen gibt. Bis dahin: Bleibt gesund und haltet euch fit!

12.03.2020

Bis auf Weiteres KEIN Skaterhockey mehr

Nur wenige Stunden nach der Corona-Pressemitteilung von heute morgen mussten ISHD und IISHF nun die Situation neu einschätzen: Mit sofortiger Wirkung ist der Spielbetrieb aller Ligen eingestellt. Noch steht nicht fest, wie lange keine Spiele stattfinden werden. Wir werden euch informieren, sobald es neue Infos gibt.

Gebt auf euch acht.

Abteilungsleitung
SGL DEVILS

11.03.2020

Skaterhockey in Zeiten des Corona-Virus

Aus aktuellem Anlass hat die ISHD heute eine Empfehlung bzgl. des Spielbetriebs in allen Ligen veröffentlicht: https://www.ishd.de/news/4133 

Aktuelle Einschätzung: Die SGL DEVILS werden den Spielbetrieb gemäß ISHD-Empfehlung weiter fortführen. Bitte achtet bewusst auf euch und andere. Befolgt die Verhaltenstipps des Robert-Koch-Instituts:

  • Beachtung der Husten- und Niesregeln
  • Gute Händehygiene
  • Abstand zu Erkrankten (1-2 m)
  • Verzicht auf Händeschütteln / Handshake der Spieler nur mit Handschuhen
  • Menschen, die an einer Atemwegserkrankung leiden, sollten zuhause bleiben.

Wir wünschen allen Erkrankten gute Besserung.

10.03.2020

ERSTER SIEG IM ERSTEN HEIMSPIEL DER NEUEN SAISON

DEVILS Schüler II schlagen die Pulheim Vipers II mit 8:3

Nachdem der Saisonauftakt auswärts in Kaarst nach einem spannenden und temporeichen Spiel mit vielen Chancen und einem unglücklichen Gegentor im letzten Drittel mit 2:3 verloren ging, konnte unsere Mannschaft an Tempo und Spielfreude zu Hause gegen die Pulheim Vipers II anknüpfen. Dabei hat das Team zuerst seine Zuschauer ganz schön auf die Folter gespannt. Nach Rückstand, Ausgleich, erneutem Rückstand und wieder Ausgleich, ging unser Team dann aber ab Minute 12 des 1. Drittels in Führung und gab sie nicht mehr her.

Im zweiten und dritten Drittel fielen noch weitere verdiente Tore für Langenfeld inklusive eines verwandelten Penalty. Und sogar in Unterzahl konnte ein Tor erzielt werden. Da machte es dann auch nichts, dass im letzten Drittel Pulheim noch ein drittes Tor erzielte.

Wir freuen uns mit den DEVILS und ihren Trainern über den klaren Heimsieg von 8:3. Nun kann die Mannschaft mit viel Selbstbewusstsein und gewachsenem Team Spirit am 28.3. zu ihrem zweiten Auswärtsspiel nach Düsseldorf reisen.

03.03.2020

Testspielsieg in Hamburg

Herren 1 schlagen Bergedorf Lizards

Nachdem unsere erste Mannschaft bereits ihr erstes Testspiel gegen die Zweitvertretung der Crash Eagles aus Kaarst im Penaltyschießen für sich entscheiden konnte, flohen die DEVILS am vergangenen Wochenende aus Corona-NRW nach Hamburg zu den Bergedorf Lizards. Insbesondere für Jannik „Joko“ Jopek oder, wie Eko Fresh sagen würde „der Lange von Tetris“, war dies eine besondere Paarung, da er selber einige Zeit dort gespielt hat und sich seine Familie inklusive seiner reizenden Schwester auf der Tribüne befand. 

Trainer Thomas Schütt empfahl seinen Jungs vor der Partie den Gegner keinesfalls zu unterschätzen, schließlich spiele auch Bergedorf nicht grundlos in der zweiten Bundesliga. Des Weiteren hatte die Heimmannschaft mit „Schmitti“, der in der Saisonvorbereitung für kurze Zeit bei den DEVILS gastierte, eine absolute Geheimwaffe in ihren Reihen.

Den besseren Beginn hatten dann auch die Lizards und stachen bereits nach knapp drei Minuten mit einem bitteren Unterzahltreffer zu. Die DEVILS wirkten zu diesem Zeitpunkt noch etwas unkonzentriert und mussten sich erst an die norddeutsche Spielweise gewöhnen. Kapitän Henk Ginsberg gelang es dann jedoch mit einem absoluten Strahl, ausgehend von seinem Nexus ADV, dessen Technologie er dann auch noch auf der Strafbank ausführlich den Ordnern erklären konnte, das Spiel auszugleichen.

Nachdem die DEVILS erneut einen Gegentreffer hinnehmen mussten, traf Max Keusen, der nach eigener Aussage vor dem Spiel das erste mal bewusst eine Avocado zu sich nahm, was Avocado Liebhaber Jopek etwas erstaunt zurück ließ, zum 2:2. Nicht zuletzt ist aber der Hektoliter Ingwer-Zitronentee, der dazu serviert wurde für seine absolut solide Leistung verantwortlich gewesen. Wenige Sekunden später netzte dann auch Assistent und Topscorer Marius Limper und brachte unsere Jungs zur Pause in Führung.

Im zweiten Drittel erwischten erneut die Lizards einen guten Start und trafen zum Ausgleich. Doch die DEVILS fanden immer besser ins Spiel rein und knipsten in Person von Marius Limper, Lars Bröhl und Tim Schmitz gleich dreifach. Zur Hälfte des Drittels wurde auch der geplante Torhüterwechsel vollzogen, wobei Florian Moths Kevin Reiland ersetze, der nach dem Sauna-Doppeldate mit Nicolas von Kuczkowki oder Kozlowski, wenn es nach dem Stadionsprecher geht, in bester Verfassung war und ein sehr gutes Spiel ablieferte. Jedoch gelang es vor der Pause auch noch der angesprochenen Geheimwaffe Schmitti, sich in die Liste der Torschützen einzutragen und für die Lizards zu verkürzen. Unsere Jungs gingen also mit einem Spielstand von 6:4 in die Kabine, wobei eindeutig zu spüren war, dass die Hausherren auch wegen ihrer numerischen Unterlegenheit, kein einfaches letztes Drittel vor sich haben sollten.

Unsere Teufel kamen dann hervorragend aus der Kabine und trafen gleich fünfmal am Stück. Hierbei erzielten sowohl Max Keusen, als auch Marius Limper jeweils zwei Tore, wobei letzterer unter anderem absolut sehenswert per Volley einnetzte und sich so auch für eine Baseballkarriere empfahl. Weiterhin konnte Moritz Barion, wie er es sich von seinem Sturmpartner Keusen abgeschaut hat, den gegnerischen Torwart bezwingen, ehe der Torrausch der DEVILS kurz durch einen norddeutschen Treffer unterbrochen wurde. Es hätten an diesem Nachmittag auch einige Gegentreffer mehr sein können, wenn Florian Moths nicht seine Monstersaves ausgepackt und Nicolas von Kuzckowski nicht das leere Tor mit seinem massiven Körper verteidigt hätte. 

Die Schlussphase gehörte wieder den DEVILS, wobei sie ihre Powerplays geschickt nutzten und durch Lars Bröhl, Timo Charwat und Marius Limper mit seinem fünften Treffer das Endergebnis von 14:5 herstellten. Insgesamt kann man mit dem Spiel, trotz holpriger Anfangsphase, zufrieden sein und mit viel Selbstbewusstsein am 21.03 in die neue Saison starten.

Nach dem Spiel wurde als Maßnahme zum Teambuilding noch die Hamburger Innenstadt unsicher gemacht, wofür sich Dino Markus Winzen extra sein Kommunionsoutfit bereitgelegt hatte. Zunächst trafen unsere Jungs sich zu einem gemütlichen Essen beim Mexikaner, der bei seinem Menü für zwölf Amigos den Hunger unserer elf Amigos etwas unterschätzte und dessen scharfe Sauce dem ein oder anderem auch am nächsten Morgen noch Freude bereiten sollte. Der Rest des Abends wird für immer in den Annalen der DEVILS verborgen bleiben.

Auch die Rückfahrt war turbulent, da der Reifen des immer treuen SGL Busses plötzlich an dessen Insassen vorbeirollte, denen dann nichts anderes übrig blieb, als stilecht mit einem gemieteten roten Fiat 500 den Rest des Heimweges anzutreten. Frei nach dem Wendler kann man hier aber sagen „EGAL“, denn keine Eskapade wäre in der Lage dieses absolut gelungene Auswärtswochenende zu trüben.

An dieser Stelle geht nochmal ein großer Dank an die Bergedorf Lizards und an Organisator und Nordlegende Jannik Jopek raus.

29.12.2019

Danke und bis bald

XmasCup '19 erfolgreich beendet

Das war's. 80 DEVILS und Freunde haben in 8 Teams den XmasCup '19 ausgespielt. Gewonnen hat diesmal Team Kranz. Herzlichen Glückwunsch!

Viel wichtiger ist aber, dass wieder alle Spieler und Zuschauer Spaß hatten beim xten Weihnachtsturnier der SGL DEVILS. EIn großer Dank geht auch in diesem Jahr an die zahlreichen Spender, die  mal wieder für ein riesiges Buffet gesorgt haben. Danke auch an die Spieler, die sich in ihrer Erholungsphase zwischen den Spielen auch noch als Schiri auf's Feld gestellt haben. Ein ganz beonderer Dank gilt Eva, die auch in diesem Jahr die Betreuung und Einteilung der Goalies übernommen hat.  

Ein paar Bilder vom Turnier gibt's hier.

Wir wüschen euch und euren Familien einen guten Rutsch. Weiter geht's im nächsten Jahr.

In unseren Artikeln finden Sie Links zu den Spielberichten des ISHD, der Devils Flickr Seite und weiteren privaten Bilder-Clouds. Hinweis: Mit dem Klick auf die Links verlassen Sie die Homepage der Sportgemeinschaft Langenfeld und gelangen zu einer externen Website. Diese Website unterliegt der Haftung ihres Betreibers. Details: s. Impressum - externe Links