Inline-Skaterhockey

Eishockey ohne Eis? Auf Inlinern
kann man das ganze Jahr Hockey spielen.
Willkommen bei den DEVILS

Zu dem Teams: HE1 HE2 HE3 DAM JUN JGD1 JGD2 S1 S2 BAM RATS

15.04.2018

Schwere Pokalrunde für die zweite DEVILS Herren

Nachdem die zweite Herrenmannschaft der DEVILS souverän in die zweite Runde des ISHD-Pokals eingezogen war, empfingen sie die Erstliga-Mannschaft der Düsseldorf Rams am vergangenen Sonntag. Schon von Anfang an war Kapitän Sebastian Schwickart klar, dass der Mannschaft ein schwieriges Spiel bevorstand.

Doch die DEVILS ließen sich dadurch nicht beirren und starteten voller Kampfesgeist in das erste Drittel. Dennis Peekhaus, der Goalie der DEVILS, konnte die Mannschaft mit vielen Paraden im Spiel halten. Die starke Leistung des Goalies beirrte die Düsseldorfer nicht und diese übten weiterhin enormen Druck auf das Tor der DEVILS aus, wodurch sie in der 5. Spielminute in Führung gehen konnten. Trotz der Überlegenheit des Gegners gaben die DEVILS sich nicht auf, sondern kämpften weiterhin gegen den Offensivdruck der Düsseldorfer an und konnten sich selbst einige Torchancen erarbeiten, die allerdings erfolglos blieben. Im Verlaufe des Drittels trafen die Gäste drei weitere Male und so gingen die Mannschaften mit einem Drittelergebnis von 0:4 in die Pause. 

Auch im zweiten Drittel gaben sich die DEVILS nicht auf und konnten in der 25. Spielminute durch den Torschützen Giacomo Cannoni ein Tor verbuchen. Langsam wurden die DEVILS sicherer in der Defensive, sodass die Düsseldorfer in diesem Drittel nur zwei Tore erzielen konnten gegen den an diesem Tag sehr starken Goalie der DEVILS. Die beiden Mannschaften gingen mit einem Zwischenstand von 1:6 in die Pause.

Mit vollem Tempo und Einsatz begannen die beiden Mannschaften das letzte Drittel dieses temporeichen Pokalspiels und boten den Zuschauern ein rasantes letztes Drittel. In der 43. Spielminute traf Giacomo Cannoni erneut für die DEVILS. Doch auch der, an diesem Spieltag brillante, Kevin „Tingel“ Reiland, der für Dennis Peekhaus eingewechselt wurde, schaffte es nicht komplett ohne Gegentor zu bleiben. Nach zwei weiteren Treffern für die Gäste aus Düsseldorf trennten sich die beiden Mannschaft mit einem Endergebnis von 2:8.  

ISHD-Spielbericht

Die DEVILS wünschen den Düsseldorf Rams weiterhin viel Erfolg in den kommenden Runden des Pokals und bedanken sich bei allen Zuschauern, die die Mannschaften an diesem Spieltag unterstützt haben.

14.04.2018

Pokal-Aus für DEVILS Junioren

Klare Niederlage gegen Skatingbears

Mit einer deutlichen 16:2-Niederlage endete am vergangenen Samstag der Pokalausflug des Juniorenteams der SGL DEVILS zu den Skatingbears nach Krefeld. Neben den Toren durch Abe/L. Busch und Bröhl/Furch gilt es vom Achtelfinalspiel nur noch zu erwähnen, dass Captain Fabian Müller in einem Zweikampf den Kürzeren zog und nun aufgrund einer ausgekugelten Schulter mehrere Wochen pausieren muss. Wir wünschen gute Besserung.

ISHD-Spielbericht

In der Liga folgt für die Junioren am Sonntag, den 22. April, das zweite Heimspiel. Die ersten Saisonpunke sollen gegen die Rams aus der Landeshauptstadt erbeutet werden. Anpfiff ist um 14 Uhr in KAG 1. Anfeuern erwünscht! FA

10.04.2018

Erstes Derby der Saison für die zweiten DEVILS-Herren

Am vergangenen Samstagabend, zur besten Sendezeit, empfingen die zweiten Herren der DEVILS die erste Mannschaft aus Hilden. Viele Zuschauer wollten sich dieses Topspiel am Samstagabend nicht entgehen lassen und so spielten die Teams vor einer großen Zahl an Fans aus beiden Städten.

Schon in der ersten Minute des Spiels wurde klar, dass keine der beiden Mannschaften dem Gegner auch nur den Hauch einer Chance lassen wollte. Beide Teams waren von den Chancen gleich auf und der Goalie der DEVILS Moritz Pier überzeugte mit mehreren Paraden, doch die Hildener hatten mehr Erfolg beim Torabschluss, sodass in der 4. Spielminute das erste Tor durch die Gäste erzielt wurde. Kurz darauf bauten die Flames ihre Führung mit einem Tor in der 5. Spielminute weiter aus.

Die DEVILS gaben sich nicht auf und konnten in der 11. Spielminute den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen durch den Torschützen Henk Ginsberg. Keine der beiden Mannschaften ließ sich durch die Treffer beirren und schließlich kam es in der 15. Spielminute erneut zu einem Treffer für die Gäste. Auch die DEVILS trafen in der 17. Spielminute zum 2:3 durch den Torschützen Giacomo Cannoni. Jedoch konnten die Gäste zwei schnelle Tore in der 18. Spielminute erzielen, wodurch die DEVILS weiter in Rückstand gerieten. In der Schlussphase des Drittels erzielten beide Teams noch ein Tor, bei den DEVILS durch Timo Charwat, und gingen mit einem Spielstand von 3:6 in die Drittelpause.

Voller Tatendrang kehrten die DEVILS aus der Pause zurück und schossen in der 23. Spielminute zwei schnelle Anschlusstore durch die Torschützen Harry Cane und Giacomo Cannoni zum Stand von 5:6. Allerdings fanden die Gäste aus Hilden wieder in ihr Spiel zurück und konnten mit einem Punktestand von 5:9 in die letzte Drittelpause gehen.

Im letzten Drittel gaben sich die DEVILS nicht auf, sondern kämpften wie in den ersten Spielminuten und schafften es diesmal durch die Torschützen Niklas Abe und Tristan Krause wieder Anschluss an die Hildener zu finden. Doch diese konnten ebenfalls in der 49. und 51. Spielminute Tore erzielen und vergrößerten ihre Führung. Auch das späte Tor durch Sebastian Scheib in der 60. Spielminute konnte den Sieg der Gäste aus Hilden nicht verhindern, sodass die Partie mit einem Endergebnis von 8:11 endete.

Die zweiten Herren der DEVILS bedanken sich ganz herzlich bei allen Fans, die die Mannschaft bei diesem wichtigen Spiel angefeuert und unterstützt haben. 

ISHD-Spielbericht

08.04.2018

Junioren verlieren auch 4. Erstligaspiel

Miners waren zu stark

Leider war auch in diesem Spiel für die DEVILS unter Trainer Henk Ginsberg nichts zu holen. Das Team um Captain Fabian Müller stellte sich den Favoriten aus Oberhausen im ersten Drittel noch energisch entgegen, die Partie konnte größtenteils ausgeglichen gestaltet werden. Neben 4 Gästetoren scorten auch die Langenfelder Teufel zweifach (Stutz/Beckmann + Bröhl/Furch). Im Mittelabschnitt gelang es den Minners immer wieder, die heimische Abwehr auszuspielen. DEVILS-Torfrau Nadine Herweg parierte zwar viele Oberhausener Schüsse, einige waren allerdings zu platziert für eine Rettungsaktion. So war die Entscheidung spätestens nach weiteren 6 Gästetoren bereits vor Ablauf des 2. Drittels gefallen. Im letzten Abschnitt gelangen Langenfeld noch zwei Treffer (Beckmann/L. Busch + L. Busch/N. Busch). 

Die letzten 10 Minuten des Spiels wurden dann aber zur One-Man-Show: Der Duisburger Leihspieler Elias Nachtwey setzte sich ein ums andere Mal durch und erzielte die letzten 4 Tore des Spiels. Zum Sieg der Miners trug er an seinem Geburtstag mit insgesamt 8 Treffern bei. Herzlichen Glückwunsch. Endstand: 4:16.

ISHD-Spielbericht

Am kommenden Wochenende geht es für die DEVILS zum Pokal nach Krefeld gegen die Skating Bears. In der Liga lief es ja vor kurzem nicht gut für die Teufel, hoffen wir diesmal auf ein besseres Abschneiden. FA

06.04.2018

"Devils wollen hoch hinaus"

Die Rheinische Post berichtete über die Saisonziele der 1. Mannschaft

26.03.2018

Devils gewinnen nach starkem Comeback

Herren 1 siegen in Uedesheim

Das Bundesliga-Team der SGL war am vergangenen Samstag bei den Chiefs in Uedesheim zu Gast. Die Mannschaft um Trainer Thomas Schütt, wollte nach dem Sieg im ersten Spiel, gegen die Duisburg Ducks, auch im zweiten Spiel Punkte einfahren.

Den Beginn des Spiels hatten sich die Mannen, um Kapitän Henk Ginsberg, jedoch sicherlich ganz anders vorgestellt. Die fehlende Zuordnung brachte die Chiefs leicht ins Spiel und so stand es bereits nach 9 Minuten 4:0 für die Hausherren. Danach wachten die DEVILS, welche den Beginn der Partie komplett verschlafen hatten, langsam auf. Durch die Treffer von Kai Braun, Christian Kretschmann und Marcel Gimler, kam das Team wieder auf 4:3 ran, ehe durch einen erneuten Treffer der Uedesheimer, der Abstand wieder auf 2 Tore hergestellt wurde. Durch eine starke Schlussphase im ersten Abschnitt, konnten die DEVILS erneut Punkten und gingen so durch die Tore von Henk Ginsberg und Christian Kretschmann mit einem 5:5 in die erste Drittelpause.

Die Worte, welche Trainer Thomas Schütt in der Pause fand, trugen Früchte und so startete das Team mit Vollgas ins zweite Drittel. Durch die Tore von Moritz Priebe, Kai Braun und Christian Kretschmann, konnten die DEVILS einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Im zweiten Drittel stellte das Team langsam die Fehler, welche noch im ersten Drittel zu Gegentoren führten, ab. So ging es mit einer 11:7 Führung in die zweite Pause.

Die zwischenzeitliche 5 Tore Führung, gaben die Langenfelder im letzten Drittel noch einmal her und so stand es, nach Ende der Spielzeit, 13:10 für die DEVILS. Abschließend bleibt zu sagen, dass sich das Team nach einem holprigen Start stark in das Spiel zurück gekämpft hat und verdient als Sieger vom Platz ging.

Das nächste Spiel findet Zuhause gegen die Mambas aus Menden statt. Bully ist am 22.04 um 16:00 Uhr.

Tore: Henk Ginsberg, Kay Braun (2), Alexander Brendel, Marcel Gimler (2), Christian Kretschmann (5), Moritz Priebe, Tim Wilmshöfer CR

ISHD-Spielbericht

In unseren Artikeln finden Sie Links zu den Spielberichten des ISHD, der Devils Flickr Seite und weiteren privaten Bilder-Clouds. Hinweis: Mit dem Klick auf die Links verlassen Sie die Homepage der Sportgemeinschaft Langenfeld und gelangen zu einer externen Website. Diese Website unterliegt der Haftung ihres Betreibers. Details: s. Impressum - externe Links