News rund um die 1. Herren-Mannschaft der SGL DEVILS

30.08.2018

"Devils haben Play-off-Teilnahme sicher"

Die Rheinische Post berichtete über die 1. Herren

24.07.2018

"Devils brauchen nur noch drei Punkte"

Die Rheinische Post berichtete über die Play-Off-Chancen der 1. Mannschaft

17.05.2018

"Devils bleiben auf Play-off-Kurs"

Die Rheinische Post berichtet über die Siege der 1. Herren

13.05.2018

6 Punkte in 48 Stunden

Devils sichern sich das erste Doppel- Wochenende

Nachdem die 1. Mannschaft der Langefeld Devils in Ahaus die erste Saison Niederlage verkraften musste, hatte das Team in der letzten Woche gleich zweimal die Chance, dies wieder wettzumachen.

Die Gegner am ersten Doppel-Wochenende der Saison waren die Ducks aus Duisburg und die Miners aus Oberhausen. Als erstes ging es am Samstag auswärts gegen die Ducks. Von Beginn an begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Das sehr körperbetonte Spiel auf beiden Seiten war ein stetes Auf und Ab. Zwar konnte das Team im ersten Drittel zweimal, durch die Tore von Tim Schmitz und Marius Limper, in Führung gehen, die Duisburger hielten jedoch konsequent dagegen und konnten diese beide Male egalisieren. Auch im zweiten Drittel konnten sich die DEVILS nicht spürbar absetzten und so ging es mit einer knappen Führung von 7:6 in die letzte Pause. Das gesamte Spiel war geprägt von Strafzeiten auf beiden Seiten. Im letzten Abschnitt bewies das Team von Trainer Thomas Schütt jedoch, dass es auch eine solch verfahrene Partie für sich entscheiden kann. So lautete der Score nach den gespielten 60 Minuten 11:8 zugunsten der DEVILS.

Tore/ Assists:
Marius Limper (4/0), Kay Braun (0/2), Jannik Jopek (1/0), Christian Kretschmann (4/1), Moritz Priebe (0/2), Tim Schmitz (2/4)

ISHD-Spielbericht

Exakt 24 Stunden später hatten die DEVILS dann die 2. Garde der Miners aus Oberhausen zu Gast auf dem heimischen Parkett. Ganz im Gegensatz zu dem Spiel, welches die Langenfelder noch einige Stunden zuvor hinter sich gebracht hatten, agierte man von Minute eins an spielbestimmend. So war es nicht verwunderlich, dass es nach den ersten 20 Minuten, unter anderem durch einen Hattrick von Christian Kretschmann, bereits 4:0 für die Hausherren stand. Ähnlich wie das erste Drittel, verlief auch der zweite Abschnitt. Ohne viel Gegenwehr der Oberhausener, konnten die DEVILS ihren Vorsprung weiter ausbauen. Mit einem komfortablen 11:1 ging es dann in den letzten Abschnitt. Hier nahm das Team dann etwas an Tempo raus und so konnten auch die Gäste 2 weitere Treffer erzielen. Am Ende stand jedoch ein ungefährdeter 15:3 Sieg auf der Anzeige der heimischen Konrad-Adenauer Arena. 

Tore/ Assists:
Marius Limper (2/3), Markus Kruber (0/1), Kay Braun (3/1), Lars Bröhl (2/0), Jannik Jopek (2/0), Christian Kretschmann (4/4), Moritz Priebe (2/3), Tim Schmitz (0/3)

ISHD-Spielbericht

Nachdem nun zwei Drittel der Hinrunde gespielt sind, rangieren die DEVILS momentan mit 5 Siegen aus 6 Spielen auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Nord. Die Teams aus Kassel und Krefeld, welche momentan den 1. und 2. Platz belegen, haben jeweils ein oder zwei Spiele mehr auf dem Konto. Sollten die DEVILS weiterhin so auftreten wie sie es bislang über weite Strecken getan haben, ist diese Saison noch einiges möglich.

Die nächste Partie bestreitet die 1. Mannschaft gegen einen direkten Kontrahenten um die ersten beiden Plätze. Am 02.06 geht es Zuhause um 16:00 Uhr gegen die 2. Mannschat der Skating Bears aus Krefeld. CR

 

22.04.2018

Devils weiterhin auf Erfolgskurs

Am vergangenen Sonntag hatte die 1. Mannschaft der Langenfeld Devils die Mambas aus Menden zu Gast. Die Mannen um Trainer Thomas Schütt wollten an den Erfolg der ersten beiden Partien anknüpfen. Verletzungsbedingt musste das Team auf Kapitän Henk Ginsberg und Verteidiger Tim Schmitz verzichten. Auf diesem Wege wünschen wir beiden noch einmal schnelle Genesung.

Vielleicht war es den tropischen Temperaturen geschuldet, dass die Devils im ersten Abschnitt nicht ganz in die Spur fanden. Zwar ging das Team bereits nach drei Minuten durch die Tore von Jannik Jopek und Christian Kretschmann schnell mit 2:0 in Führung, konnte diese aber nicht lange halten. Nach zwei Treffern der Gäste stand es zwischenzeitlich unentschieden, ehe erneut Christian Kretschmann in der 12. Minute zum 3:2 traf. In der 18. Minute legte Moritz Priebe noch einmal nach und so konnten die Langenfelder mit einem 4:2 in die erste Drittelpause gehen

In der Pause fand Trainer Thomas Schütt offensichtlich die richtigen Worte. Denn gleich zu Beginn des zweiten Drittels, übernahmen die Devils die Kontrolle über das Spiel. Durch die Tore von Christian Ruthus, Kay Braun, Christian Kretschmann und Markus Kruber, konnte das Team den Vorsprung auf 11:2 ausbauen. Durch die deutliche Führung im Rücken, ließen die Devils es kurzzeitig etwas schleifen, woraufhin auch die Gäste wieder zwei Treffer erzielen konnten. Durch die zwei Treffer wieder wachgerüttelt, gab das Team vor der zweiten Drittelpause noch einmal Vollgas und konnte so mit einem komfortablen 13:4 in den letzten Abschnitt starten.

Im letzten Drittel ließ das Team nichts mehr anbrennen und konnte mit weiteren Treffern durch Marius Limper, Lars Bröhl und Moritz Priebe auch im dritten Spiel in Folge siegen. Durch den souveränen 17:5 Erfolg, stehen nun 9 Punkte aus 3 Spielen auf dem Konto der Langenfelder. Für eine erste Prognose ist die Saison 2018 noch zu jung und die Konkurrenten aus Krefeld, Oberhausen und Kassel haben jeweils doppelt so viele Spiele absolviert wie die Devils. Es bleibt jedoch anzumerken, dass diese Saison einiges möglich ist, sofern das Team weiter an sich arbeitet und an den Erfolgen der letzten Partien anknüpfen kann. CR

Tore: Jannik Jopek, Christian Kretschmann (5), Moritz Priebe (2), Christian Ruthus, Kay Braun (3), Lars Bröhl (2), Markus Kruber, Marius Limper (2)

ISHD-Spielbericht

Das nächste Spiel bestreitet die 1. Mannschaft auswärts am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr in Ahaus.

06.04.2018

"Devils wollen hoch hinaus"

Die Rheinische Post berichtete über die Saisonziele der 1. Mannschaft

26.03.2018

Devils gewinnen nach starkem Comeback

Herren 1 siegen in Uedesheim

Das Bundesliga-Team der SGL war am vergangenen Samstag bei den Chiefs in Uedesheim zu Gast. Die Mannschaft um Trainer Thomas Schütt, wollte nach dem Sieg im ersten Spiel, gegen die Duisburg Ducks, auch im zweiten Spiel Punkte einfahren.

Den Beginn des Spiels hatten sich die Mannen, um Kapitän Henk Ginsberg, jedoch sicherlich ganz anders vorgestellt. Die fehlende Zuordnung brachte die Chiefs leicht ins Spiel und so stand es bereits nach 9 Minuten 4:0 für die Hausherren. Danach wachten die DEVILS, welche den Beginn der Partie komplett verschlafen hatten, langsam auf. Durch die Treffer von Kai Braun, Christian Kretschmann und Marcel Gimler, kam das Team wieder auf 4:3 ran, ehe durch einen erneuten Treffer der Uedesheimer, der Abstand wieder auf 2 Tore hergestellt wurde. Durch eine starke Schlussphase im ersten Abschnitt, konnten die DEVILS erneut Punkten und gingen so durch die Tore von Henk Ginsberg und Christian Kretschmann mit einem 5:5 in die erste Drittelpause.

Die Worte, welche Trainer Thomas Schütt in der Pause fand, trugen Früchte und so startete das Team mit Vollgas ins zweite Drittel. Durch die Tore von Moritz Priebe, Kai Braun und Christian Kretschmann, konnten die DEVILS einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Im zweiten Drittel stellte das Team langsam die Fehler, welche noch im ersten Drittel zu Gegentoren führten, ab. So ging es mit einer 11:7 Führung in die zweite Pause.

Die zwischenzeitliche 5 Tore Führung, gaben die Langenfelder im letzten Drittel noch einmal her und so stand es, nach Ende der Spielzeit, 13:10 für die DEVILS. Abschließend bleibt zu sagen, dass sich das Team nach einem holprigen Start stark in das Spiel zurück gekämpft hat und verdient als Sieger vom Platz ging.

Das nächste Spiel findet Zuhause gegen die Mambas aus Menden statt. Bully ist am 22.04 um 16:00 Uhr.

Tore: Henk Ginsberg, Kay Braun (2), Alexander Brendel, Marcel Gimler (2), Christian Kretschmann (5), Moritz Priebe, Tim Wilmshöfer CR

ISHD-Spielbericht

11.03.2018

Klarer Sieg gegen die 2. Garde aus Duisburg

Heimsieg der Herren 1

Am Sonntag um 16:00 Uhr startete das Bundesliga Team der Devils nach langer Vorbereitung in die neue Saison. In der 2. Bundesliga Nord ging es im ersten Saisonspiel Zuhause gegen die zweite Mannschaft der Duisburg Ducks. Das Team um Trainer Thomas Schütt hatte sich für den Saisonauftakt viel vorgenommen. Das erste Tor im Spiel konnten jedoch die Duisburger erzielen. Bereits nach 3 Minuten stand es 0:1 für die Gäste. Von diesem kleinen Rückschlag konnten sich die DEVILS jedoch schnell erholen und so stand es nach den Toren von Tim Wilmshöfer und Kai Braun nach dem 1. Drittel 2:1 für die Hausherren.

Im 2. Drittel übernahmen die Langenfelder die Kontrolle über das Spielgeschehen und schraubten den Spielstand durch die Treffer von Jannik Joppek, Fabian Müller und Lars Bröhl auf 5:1 hoch. So ging es mit einem komfortablen Vorsprung in die zweite Drittelpause.

Das letzte Drittel startete ähnlich wie das vorherige. Durch den Treffer von Moritz Priebe in der 42. Minute, konnten die DEVILS den Abstand auf 5 Tore ausbauen. Nach einem Anschlusstreffer der Duisburger, war es erneut Lars Bröhl, welcher mit seinem zweiten Tor den alten Vorsprung wieder herstellte. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Henk Ginsberg. So stand am Ende der 60 Minuten ein solides 8:3 auf der Anzeigetafel. 

Mit den ersten Punkten im Gepäck, geht es am 24.03. in Uedesheim gegen die Chiefs, welche ebenfalls ihr erstes Spiel im Shootout gewinnen konnten. CR

ISHD-Spielbericht – Bilder vom Spiel

21.01.2018

Neue Trainingstrikots für die 1.

Seit einigen Wochen trainiert unsere 1. nun in den neuen Trainingstrikots. Vielen Dank an Sponsor STAROTEC Gerüstbau.

Einige Impressionen gibt's hier.

23.07.2017

Devils kassieren derben Dämpfer beim Kampf um die vordersten Plätze

9:7 Niederlage bei einem hart umkämpften Spiel in Ahaus

Nach einem erfolgreichen 6 Punkte Wochenende in Berlin wollten die DEVILS unbedingt in Ahaus nachlegen und die Serie aus 3 Siegen fortsetzen. 

Guter Start in die Partie
Die DEVILS erwischten einen guten Start in die Partie und konnten im ersten Drittel eine 1:4 Führung rausarbeiten. Ein gutes Stellungsspiel und eine starke Chancenauswertung waren der Garant für die zwischenzeitliche Führung. 

Devils geben Spiel aus der Hand
In den Spielabschnitten 2 und 3 gaben die DEVILS das Spiel mehr und mehr aus der Hand. Gründe dafür waren: Zu weit weg vom Gegenspieler in der Defensive, zu ungenau im Spielaufbau in der Offensive, besten Chancen wurden nicht genutzt und für Ahaus lief fast alles. Bezeichnend dazu das zwischenzeitliche 4:6. Ahaus erobert den Ball beim Spielaufbau der DEVILS und kommt durch einen ansehnlichen Volley-Schuss zum Torerfolg. Am Ende stand ein verdienter 9:7 Sieg für Ahaus auf der Anzeigentafel, bei dem die DEVILS nicht über 60 min überzeugen konnten. Gerade nach der 5:1 Führung fehlten den DEVILS spielerische Mittel, um den komfortablen Vorsprung sicher über die Zeit zu bringen.  

Das nächste Heimspiel beschreiten die DEVILS gegen den aktuellen Tabellenführer Crefelder SC II.