Inline-Skaterhockey

Eishockey ohne Eis? Auf Inlinern
kann man das ganze Jahr Hockey spielen.
Willkommen bei den DEVILS

30.11.2017

Gästebuch für Weihnachtsturnier '17 ist freigeschaltet!

Hallo DEVILS,

jeder, der bei unserem diesjährigen Weihnachtsturnier mitmachen möchte (Spieler, Partner, Freunde, Eltern), trägt sich bitte im Gästebuch ein (inkl. Altersklasse und Position). Wir werden die Teams dann wie immer bunt zusammenmischen und ein paar Tage vorher an dieser Stelle bekannt geben.

10.12.2017

Devils-Nachwuchs spendet fürs Kinderhospiz Regenbogenland

Die DEVILS haben mit einer Spende von 600 Euro aus der Tombolaktion beim Nachwuchsturnier am 21.+ 22.10.2017 das Kinderhospiz Regenbogenland unterstützt. Frau Schweeberg dankte am Freitag bei der Scheckübergabe den DEVILS-Trainern Jana Bagusat und Niklas Lamers für die großzügige Unterstützung. Diesen Dank möchten wir gerne auch an ALLE Eltern weitergeben, die uns bei dieser tollen Aktion unterstützt haben. Ihr seid SPITZE !!!

02.12.2017

Eisbahneröffnung 2017

DEVILS auf dem Langenfelder Weihnachtsmarkt

Auch in diesem Jahr eröffneten die DEVILS wieder die Eisbahn auf dem Langenfelder Weihnachtsmarkt. Am Samstag, den 02..12., wagten sich die jüngsten DEVILS ab 12 Uhr auf das Eis. Nach der offiziellen Eröffnung von Weihnachtsmarkt und Eisbahn durch Bürgermeister Frank Schneider und das Langenfelder Traditionspaar traten zwei Bambini-Teams in einem Open-Air-Eishockey-Match gegeneinander an. Spieler, Betreuer und Zuschauer hatten wieder eine Menge Spaß bei kaltem, aber trockenem Winterwetter.

Bilder von der Eisbahn-Eröffnung

Am Mittwoch, den 06.12., wird die Eisfläche dann ab 17 Uhr wieder mehreren DEVILS-Nachwuchs-Teams für ein Showtraining zur Verfügung stehen. Wir wünschen viel Spaß.

30.11.2017

"Devils sind Deutscher Meister"

Auch die Rheinische Post berichtet über die Damen-Meisterschaft

28.11.2017

"Auf Inlineskates zur Deutschen Meisterschaft"

Die Wochenpost bringt die Damen auf der Titelseite

25.11.2017

Oh wie ist das schön!

SGL Devils Damen sind Deutscher Skaterhockey Meister

Am Ende einer herausragenden Saison schlagen die SGL DEVILS Damen im zweiten Finalspiel die Bockumer Bulldogs mit 0:3 (0:0/0:2/0:1) und belohnen sich mit dem Meistertitel der 1. Damenbundesliga.

Es war eine lange Saison und wenn es nach den DEVILS gehen sollte, sollte sie an diesem Wochenende ein Ende finden. Mit dem 10:2 Heimsieg aus der Vorwoche im Gepäck, konnte das Team um Sebastian Raufuß am Samstag mit einem Sieg im zweiten Finalspiel den Meistertitel klarmachen. 

Aber bis dahin war es noch ein langer Weg. 60 Minuten, motivierte Gegner und ein wenig Aufregung, ob der bisher noch nie dagewesenen Gelegenheit, lagen vor den DEVILS. Dafür konnten sie auf ein großartiges Publikum zählen, das in schwarz-grün-weiß echtes Heimspiel-Gefühl in die Krefelder Halle brachte.

Dass diese Partie kein Spaziergang zur Deutschen Meisterschaft würde, zeigte sich rasch. Körper- und Konterspiel sind für die Bockumer Damen keine Fremdwörter und so startete das Spiel entsprechend intensiv. Chancen auf beiden Seiten, zu viele für die Gastgeber für den Geschmack der DEVILS und irgendwie fand man noch nicht so richtig ins Spiel. Vielleicht auch, weil in den vorangegangenen Partien alles recht schnell und recht einfach von der Hand ging. Sollte dies den DEVILS nun zum Verhängnis werden? Nach ein paar mahnenden Worten des Trainers in der Drittelpause – denn es stand zu dem Zeitpunkt noch immer 0:0 – besannen sich die Langenfelderinnen wieder auf das, was ihre Stärke in dieser Saison ausgemacht hat: Den Ball laufen lassen, spielen und auch im Angriff immer wieder über die Verteidigung gehen. So war es auch Verteidigerin Fenja Giesler, die den Angriff zum 0:1 Führungstreffer einleitete. Ballgewinn, Pass auf Aileena Dopheide, Schuss und Tor. Da fiel schon der eine oder andere Stein von dem einen oder anderen Herzen an der Bande und auf der Tribüne. Es folgten weitere intensive Minuten, Überzahl, Unterzahl, alles was das Hockeyherz ausmacht. Und dann – endlich – das 0:2 durch Nele Herweg, die vor dem Tor der Gegner sogar im Fallen noch einfach ein wenig schneller den Schläger am Ball hatte, als alle anderen. Noch mehr Steine, die den Weg auf den Hallenboden fanden. Noch ein letztes Drittel, das zwischen den DEVILS und der lang ersehnten Meisterschaft stand. 2 Tore sind zwar auf dem Papier schön anzusehen, aber noch lange kein komfortabler Vorsprung. Das wussten auch die Zuschauer und so waren die motivierenden Fangesänge und Anfeuerungsrufe ein willkommener Ansporn. Jede gab noch einmal alles, um den Pokal, der zwar noch nicht da, aber schon in Reichweite war, nicht doch noch zu verschenken. Das 0:3 in den letzten Spielminuten durch DEVILS-Captain Anna Goldschmidt sorgte dafür, dass auch die letzten Kiesel nicht mehr auf DEVILS-Herzen lagen, sondern auf dem Boden hinter der Bande. 

Dann Abpfiff, Freude, Jubel, etwas hüpfen, das eine oder andere Tränchen vergießen. Medaillenübergabe und – natürlich – der Pokal. Also DER Pokal. Der MEISTERpokal. 
An dieser Stelle auch herzlichen Glückwunsch an die Bockumer Bulldogs zur Vize-Meisterschaft!

Ein wunderbarer Abschluss einer großartigen Saison. Während der Meisterschaftsrunde haben die DEVILS nur ein Spiel verloren, in den Playoffs souverän gen Titel gespielt. Und so war Trainer Sebastian Raufuß am Ende auch sichtlich stolz auf seine Mannschaft: „Jede Spielerin hat sich diese Saison enorm weiterentwickelt und wir haben als Mannschaft dadurch auch noch einmal einen großen Schritt nach vorn gemacht. Die Meisterschaft ist die verdiente Belohnung für eine lange und anstrengende Saison und jede Spielerin kann zurecht stolz auf sich sein.“

Im Namen der gesamten Mannschaft möchte ich mich hier auch noch einmal "offiziell" für die einzigartige Unterstützung der gesamten Abteilung, Nachwuchs- und Herren-Teams, Eltern und Fans bedanken. Nicht nur in der Finalserie (wenn auch hier besonders) habt ihr uns lautstark unterstützt und es macht immer wieder Freude zu sehen, dass wir als Damen auf die DEVILS-Familie setzen können. Dafür (und für die wohl schönsten Meistershirts ever) von Herzen "DANKE!". PM

ISHD-SpielberichtBilder vom Spiel (Danke an Carsten Pothmann)

One more thing:

Nach dem offiziellen Teil, zum Abschluss noch ein bisschen „persönlicher“: Als ich vor 15 Jahren mit einer Handvoll Mädels die Damenmannschaft der SGL DEVILS gegründet habe, waren wir von einer Deutschen Meisterschaft so weit entfernt wie nur sonst was. Umso mehr bedeutet es mir jetzt mit dieser Mannschaft, diesen Fans und allen, die vor und hinter den Kulissen dafür gesorgt haben, dass es die DEVILS Damen überhaupt und so lange gibt, diese Meisterschaft zu feiern! Danke (ihr wisst wer ihr seid). Ich hätte mir kein schöneres letztes Spiel vorstellen können und ihr habt es zu einem ganz besonderen werden lassen. #94