SG LANGENFELD - VOLLEYBALLABTEILUNG

WIR HEIßEN EUCH RECHT HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER OFFIZIELLEN HOMEPAGE DER VOLLEYBALLABTEILUNG DER SPORTGEMEINSCHAFT LANGENFELD!

 

Wenn der Volleyball-Sport euer Interesse geweckt hat, dann seid ihr hier genau richtig!
Seid ihr Leistungsorientiert oder wollt ihr mehr zum Spaß an der Freude baggern und pritschen?
Die SG Langenfeld bietet Mannschaften in den verschiedensten Klassen auf.
Von der Dritten Bundesliga bis hin zum Hobby-Mixed Bereich, sind die Mannschaften im Ligabetrieb im Einsatz.
Auch die Jüngsten kommen natürlich nicht zu kurz. Die SGL bietet ein umfassendes Angebot an Jugendteams an.
Für jeden Volleyall-Freund ist also etwas geboten!

 

Doch eines kommt bei allen Teams niemals zu kurz. Der Spaß am Volleyball-Sport!

 

Schaut mal vorbei. Wir freuen uns auf euch! :-)

Jugendtrainer/in gesucht!

Die Jungen und Mädchen der Volleyballabteilung können schon vor Ende des Spielbetriebs auf eine weitere erfolgreiche Saison zurückblicken.

Unsere Jugendarbeit kann zwar nicht jedem Stolperstein ausweichen aber wenn einer kommt springen wir einfach drüber weg.

 

Um auch in der kommenden Saison nicht an Sprunkraft einzubüßen suchen wir tatkräftige Unterstützung für unseren Jugendbetrieb.

Hast du Spaß am Training mit motivierten Kindern und Jugendlichen sowie spannenden Ligaspielen?

Dann melde dich einfach bei der Abteilungsleitung. Wir freuen uns auf dich!

SG Langenfeld Volleyballabteilung – Damen 2 

Wir sind die Damen 2 der Volleyballabteilung der SG Langenfeld und starten dieses Jahr in der Bezirksliga Staffel 8! Wir sind zwar eine leistungsorientierte Truppe und wollen, nachdem wir letzte Saison aufgestiegen sind, uns dieses Jahr eine möglichst gute Platzierung erarbeiten – der Spaß kommt bei uns im Training allerdings auch nie zu kurz. Wir sind eine sehr junge Mannschaft, die sowohl aus u20 Spielerinnen als auch aus einigen erfahreneren Spielerinnen, durch die wir uns diese Saison verstärkt haben, besteht. Wir trainieren montags (18:30 Uhr/Turnhalle Am Schulzentrum) und donnerstags (20:00 Uhr/Turnhalle Am Schulzentrum).  
Da wir diese Saison viele Neuzugänge verbuchen konnten und mit einem Kader von 18 Spielerinnen in die Saison gestartet sind, danken wir den folgenden Sponsoren für unsere neue Ausstattung: 
Die Deutsche Vermögensberatung, in Person von Achim Klement, hat uns den Wunsch einer gesamten Spielausstattung durch eine großzügige finanzielle Unterstützung ermöglichen können! 
Auch Volleyballdirekt hat uns finanziell stark unterstützt! Außerdem bedanken wir uns bei den Stadtwerken Langenfeld, die uns mit einem einheitlichen Trikotsatz für die ganze Mannschaft unterstützt haben!

Weibliche U-14 bleiben an der Tabellenspitze

In der letzten Saison konnten die SGL Mädchen bereits in ihrer Liga glänzen und wurden am Ende verdient Bezirksligameister.Durch den Abgang von zwei Spielerinnen in die ältere w U16 Mannschaft, musste die Trainerinn zwei leistungsstarke Spielerinnen ersetzen durch nachrückende jüngere Spielerinnen. Die Aufgabe der Trainerinn war es jetzt diese Spielerinnen in die bestehende Mannschaft enzubauen. Der Verlauf der ersten Spieltage zeigte, dass dies bis dato funktioniert hat. Aus einer Mischung "erfahrener Spielerinnen" und neu hinzugekommener Mädchen, konnten alle Spiele ohne Satzabgabe gewonnen werden.

Am Sonntag kam es dann zum Gipfeltreffen. Die drei ersten Mannschaften ( 1.SG Langenfeld,2.Solinger Volleys und 3.TuS 08 Lintorf ) trafen aufeinander. Ein bekanntes Gesicht wollte die SGL-Mädchen vom Thron stossen, der Kreisauswahltrainer Patrik Ladermann ( den viele der SGL-Mädchen vom Kreisauswahltraining/-turnier her kannten).

Zunächst standen sich im ersten Spiel die SGL und der TuS 08 Lintorf gegenüber. Der erste Satz wurde mit 25:23 gewonnen.Im zweiten Satz konnten sich die Lintorfer mit 26:24  durchsetzen, bevor die Sgl-Mädchen wieder konzentrierter an die Sache gingen und den dritten (Tiebreak)-Satz mit 15:4 für sich entschieden.

Direkt im zweiten Spiel sollten nun die Solinger Volleys bezwungen werde. Doch die Mannschaft bewies sich als harte Nuss, die es zu knacken galt. Im ersten Satz legten die SGL-Mädchen auch gut vor, doch baute man den Gegner wieder auf indem man einen Punkt nach dem anderen teilweise verschenkte. Am Ende konnten die SGL Spielerinnen den Satz mit 25:17 für sich  entscheiden. Nun waren die Solinger Volleys gefordert und standen mächtig unter Druck. So entwickelte sich ein hochspannender Satz, indem anfänglich die Solinger Volleys die Nase vorne hatten. Die SGL-Mädchen kämpften sich wieder heran, sodass alle Zuschauer eine hochdramatische Schlussphase erleben durften. Manchem Zuschauer war die Anspannung anzusehen, ob die SGL-Mädchen den Satz zu ihren Gunsten entscheiden würden oder ob es zum alles entscheidenen Tiebreak-Satz kommen würde. Beim Stand 24:23 hatten die Solinger Volleys einen Satzball, um sich in den Tiebreak zu retten. Die SGL hielt dagegen und glich aus. Das Spiel war nun am Höhepunkt angekommen. Einweiterer Pun kt für die SGL bedeutete Matchpunkt Nummer eins, abgewehrt durch die Solinger Volleys. Das wiederholte sich nun noch bis zum alles entscheidenden 28:26 zu Gunsten füt die aufopferungsvoll kämpfenden SGL-Spielerinnen.

Nach dem letzten Punkt brachen alle Dämme und die Freude war überwältigend. Den Zuschauern wurde ein schönes Spiel geboten. Es macht Spaß zuzusehen wie sich die Mannschaft weiterentwickelt hat.

Danke an die mitgereisten Fans, die die wU14 Mannschaft lautstark unterstützt hat.

Nun geht es weiter am Samstag, den 02.12.2017 ab 15:00 Uhr in heimischer Halle, Sporthalle Hinter den Gärten (alt) in Langenfeld. Die weiblichen U14 Mädchen freuen sich auf die Mannscaften vom IS Düsseldorf II und der Velberter SG.

Weibliche Jugend U-14 bleiben an der Tabellenspitze

15.10.2017

- NOT MACHT ERFINDERISCH UND FÜHRT ZUM ERFOLG!!! -

Zu einer - am Ende erfolgreichen - Notlösung, musste Trainer Michael Wernitz am vergangenen Spieltag gegen PTSV Aachen 2 greifen.
Ihn ereilte kurzfristig die Absage beider etablierter Zuspielerinnen
(aus gesundheitlichen Gründen).
So entschied sich Wernitz für einen Schachzug, der zum Erfolg führen sollte. Er ließ Steffi Lippert die Bälle für die Angreiferinnen servieren. Und dies machte sie über alle Sätze hinweg, sehr souverän.
Als möglicher Ersatz, wurde dann noch Lisa Zibull aus der zweiten Mannschaft in den Kader berufen.

Die SGL gab von Anfang an den Ton in der Partie an. Eine stabile Annahme - & Abwehrleistung wie auch die nötige Abgeklärtheit im Angriff, brachte den ersten Satzgewinn ein.

Mit einer äußerst bemerkenswerten Gelassenheit,
ging man auch den zweiten Durchgang an. Man hatte sage und schreibe 13 Satzbälle zu verzeichnen. Aachen aber wollte sich noch einmal wehren. Zog auf 24:16 heran. Doch der Vorsprung der Langenfelderinnen war zu eindeutig um das Satzverhältnis auszugleichen.

2:0 Satzführung. Für manch ein Team beginnt dort die Phase der überdrehten Selbstsicherheit. So aber nicht bei den "LADIES IN GREEN".
Die Konzentration riss nicht ab und das Team spielte weiterhin mutig und abgeklärt.
Aachen fand seinen Meister in der hellwachen Feldabwehr und der Flexibilität im Angriff der SGL-Damen.

Am Ende feiern die "Ladies in Green" einen furiosen
3:0-Erfolg.

Bei Lüdinghausen am kommenden Wochenende will man dann an diese Leistung anknüpfen und wieder etwas Zählbares mitnehmen!

"IT'S SHOWTIME!!!"

FÜR DIE "LADIES IN GREEN" LIEFEN AUF:

Tina Steinacker, Silke Althaus,
Diana Kiss(C), Lisa Zibull,
Sanja Lakicevic, Vivien Tänzler, Jessica Eisler, Jana Nahrstedt,
Sarah Brust, Lara Dietrich und Steffi Lippert

Nicht dabei:

Anna-Lena Agethen,
Vivian Brauns, Carina Zandt, Felicitas Christ &
Svenja Tillmann

18.04.2017

NACH ABSTIEG SOLL POKALSIEG FOLGEN

- "LADIES IN GREEN" WOLLEN SCHÖNEN ABSCHLUSS -

Für die "Ladies in Green" aus Langenfeld ist die Saison auch nach dem letzten Spieltag in Weende - wo man übrigens einen starken Auftritt hinlegte(2:3) - noch nicht vorbei.

Aus der Dritten Liga West mag man zwar abgestiegen sein, dennoch haben die Schützlinge von Coach Michael Wernitz noch ein Ziel im Blick.

DEN SIEG DES BEZIRKSPOKALS RUHR 2017!!!

Die Endrunde findet am 07.05.2017 in Düsseldorf beim ART statt (Spielstätte und Beginn werden noch bekanntgegeben).

Zuerst kommt es zum Stadtduell zwischen dem ART Düsseldorf(VL) und dem SC 99 Düsseldorf(OL).

Danach sind dann unsere Ladies gegen VC Eintracht Geldern am Zug.

Die Sieger aus den beiden vorangehenden Duellen, treten dann im Finale um den Pokal an.

Langenfeld wird sich für diesen Tag bestens vorbereiten, um den Titel nach Hause zu holen!!!

"IT'S SHOWTIME!!!"

18.04.2017

"LADIES IN GREEN 2" WOLLEN WIEDER NACH OBEN!!!

Du bist Teamplayer, hast Freude am Pritschen und Baggern und dich treibt die Lust nach einem Teamsport?

DANN BIST DU GENAU RICHTIG FÜR UNS!

Unser zweites Damen-Team ist auf der Suche nach ehrgeizigen und voll motivierten Spielerinnen, um gemeinsam den langfristigen Aufsteig in die oberen Ligen anzustreben!!!

Dich hat die Lust gepackt? Dann melde dich bei uns, oder komm' direkt beim Training vorbei! :-)

Unsere zweiten "Ladies in Green" freuen sich auf dich!!!

TRAININGSZEITEN:

Montags: 18.30 - 22.00 Uhr

Donnerstags: 20.00 - 22.00 Uhr

SPORTHALLE HINTER DEN GÄRTEN, 40764 LANGENFELD

ANSPRECHPARTNER:

STEPHAN SCHUMACHER / Stephan-Schumacher@arcor.de

24.03.2017

SGL Volleyball-Jugend feiert eine gelungene Saison

Ohne Punktverlust (mit sogenannter blütenweißer Weste) feierten die U14-Mädchen am Wochenende ihren Meistertitel in der Bezirksliga 4. Nach 16 gewonnen Spielen, standen lediglich zwei verlorene Sätze in der Tabelle.

Auch die U16-Mädels stehen, trotz eines verlorenen letzten Spiels, ganz oben in der Tabelle und schließen mit 15 von 16 möglichen Siegen ebenfalls eine bravouröse Saison ab.

Für die weibliche und männliche U20 hieß es dieses Jahr mal wieder sich in der Oberliga zu beweisen. Mit einem dritten (Mädchen) und einem zweiten (Jungen) Podiumsplatz wurden auch hier die gesteckten Ziele voll und ganz erfüllt.

„Man kann an den Ergebnissen klar erkennen, dass unsere Förderung des Jugendbereichs jedes Jahr deutlicher Früchte trägt“ (Tobias Diedrich, Abteilungsleiter SGL-Volleyball).

Dies ist vor allem dem Einsatz der Trainer und Übungsleiter zu verdanken, die neben den Trainingsstunden regelmäßig ihr Wochenende opfern und so manche Turnierfahrt betreuen.

Während die Jugendlichen Ihre Saison feiern und sich Gedanken darüber machen wie und in welcher Mannschaft es für jeden in die neue Saison geht stehen für die Erwachsenen noch die letzten Spieltage an, denen gespannt entgegen geblickt wird.

Unterm Strich ist aber zu sagen, dass die Volleyballabteilung der SGL für die nächsten Jahre auf eine starke Jugend und viele Talente für den Erwachsenenbereich zurückgreifen kann.

24.03.2017

SGL-U14 Volleyballerinnen sind Bezirksligameister 2016/2017

Ohne Punktverlust (mit sogenannter blütenweißer Weste) feierten die U14-Mädchen am Wochenende ihren Meistertitel in der Bezirksliga 4. Nach 16 gewonnen Spielen, standen lediglich zwei verlorene Sätze in der Tabelle.

Am vorletzten Spieltag war bereits das Meisterstück geschafft. Sechs Punkte lagen zwischen den SGL-Mädchen und den zweitplatzierten SolingenVolleys. Da wurde der letzte Spieltag zur Kür genutzt und endete in einer anschließenden kleinen Meisterfeier mit den Eltern. Bei Pizza und Softdrinks ließ man die Saison Revue passieren, forderte die Eltern zu einem Volleyballmatch auf und wurde mit einem tollen Erinnerungsshirt belohnt.

Leider wird die Mannschaft für ein Jahr auseinander „gerissen“, da zwei Spielerinnen nicht mehr für die U14 antreten dürfen, sondern in der nächsten Saison für die U16 spielen.

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, die die Mannschaft unterstützt und angefeuert haben. Ohne diese Hilfe wäre Mannschaftssport nicht möglich. Ein weiterer Dank gilt der Trainerin Vanessa, die die Mädchen in dieser Saison wirklich gut trainiert und in den Spielen immer wieder so eingestellt hat, dass dieses Meisterstück möglich werden konnte.

Wir freuen uns jetzt bereits auf die nächste Saison, in der es gerne wieder oft klingen darf: Ass, Ass, Ananas, tutti-frutti ole!

  • 1