Aktuelles

30.03.2020

Malen gegen den Budenkoller

Zusätzlich zu unseren Videos findet Ihr jetzt sportliche Ausmalbilder für Eure Kinder auf dieser Seite. Wann immer Euch die Decke auf den Kopf fällt und Ihr nach weiteren Betätigungsmöglichkeiten sucht: bitteschön - wir steuern gern auch etwas Kreatives bei! Wenn Ihr Lust habt: schickt uns gern Fotos Eurer Kunstwerke. Im Bewegungszentrum ist es so leer ohne Euch, dass wir so wenigstens eine virtuelle Galerie damit füllen können...
Viel Spaß beim Malen! Bleibt gesund, bleibt Zuhause und bleibt uns treu!

SGL Ausmalbilder

20.03.2020

Videos für das Training Zuhause

Seit dieser Woche bieten wir allen Sportbegeisterten, die aufgrund der aktuellen Situation viel Zeit zu Hause verbringen, die Möglichkeit dort in virtueller SGL-Begleitung zu trainieren. „Viele unserer Mitglieder vermissen die regelmäßige Bewegung und den gemeinsamen Sport in der Halle schmerzlich. Jetzt kommen eben unsere Trainer in die Wohnzimmer – natürlich nur elektronisch und ganz ohne Ansteckungsgefahr.“ sagt Kristin Erven-Hoppe.
„Das Ausmaß, in dem jetzt das gesellschaftliche Leben eingeschränkt wird, hat uns - wie alle - überrascht und getroffen.“ sagt Martin Bock, Vorstand der SGL.

„Trotzdem haben wir direkt überlegt, welchen Mehrwert wir als Sportverein unseren Mitgliedern und den Menschen zu Hause bieten können.“ So entstand die Idee der Videos, deren Dreh in der letzten Woche terminiert und organisiert wurde. Denn auch der größte Teil der rund 100 SGL-Angestellten befindet sich seit dem 15. März zu Hause. Wie viele Unternehmen steht die SGL als Großsportverein aktuell vor vielen offenen Fragen. „Als Arbeitgeber prüfen wir mit Hochdruck, welche Optionen wir haben, um mit unseren Mitarbeitern und Übungsleitern nach dem Ende der Schließungen den Sportbetrieb in der gewohnten Form wieder aufnehmen zu können.“ erklärt Bock. Gleichzeitig gelte es, die Informationen und Möglichkeiten aus den Fachverbänden, vom Landessportbund und aus der Politik für die knapp 10.000 Mitglieder der SGL bestmöglich zu nutzen und umzusetzen.   

Bei den vielen Unsicherheiten, die die derzeitige Corona Krise mit sich bringt, freut sich SGL-Vorstand Lars Kehren über die positive Resonanz auf das gemeinsame online-Projekt: „Schon die begeisterten Rückmeldungen auf unsere ersten Videos zeigen uns, dass wir hier zumindest ein kleines Signal geben können, das gut ankommt. Das motiviert auch unsere Sportlehrer, die gern bald wieder in der Halle unterrichten würden!“

18.03.2020

Big5 - Infos und Übungen für Zuhause

In unseren Big5 stellen wir fünf Übungen oder Infos zu einem Thema vor. Alle Interessierten im HomeOffice können sie ausprobieren, nachlesen und mitmachen - ein garantiert ansteckungsfreier Service der SGL.

Doppelseitig ausgedruckt und als Heft gefaltet oder mobil auf dem Tablet haben Sie die Big5 immer griffbereit, auch noch nach Corona.

 

Zu den Big5

15.03.2020

Schließung mindestens bis 19. April

Auf Grundlage des Erlasses der Staatskanzlei NRW vom 15. März 2020 bleiben Stadtbad und Sportbetrieb mindestens bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien) geschlossen. Wie es danach weitergeht wird in Anbetracht der Entwicklung und Lage und nach Einschätzung des Robert-Koch-Institus entschieden. Wir informieren darüber an dieser Stelle.

Zur Veröffentlichung der Staatskanzlei NRW

14.03.2020

Einstellung des Sportbetriebs

Liebe Mitglieder!

Angesichts der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Situation, in der Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern und Mitarbeitern sowie den Empfehlungen der Politik folgend, stellen wir unseren kompletten Sportbetrieb ab Sonntag, 15.3.2020 für mindestens zwei Wochen ein. Es finden keinerlei Kurse und Sportangebote im Bewegungszentrum, an der Carl-Voss-Anlage sowie in der SGL-Residenz statt. Studio und Sauna bleiben geschlossen. Es finden keinerlei externe Veranstaltungen im Bewegungszentrum statt.
 

Auch das Stadtbad hat ab Sonntag, dem 15.03., geschlossen. Unsere Physiotherapie-Praxis bleibt vorerst geöffnet.

Als Verein sehen wir uns in besonderer gesellschaftlicher Verantwortung und möchten mit diesen konsequenten Maßnahmen einen Beitrag zur Gesunderhaltung und zum Schutz insbesondere älterer und schwächerer Menschen leisten, wohlwissend, dass diese Entscheidung viele unserer Mitglieder schmerzt. Bitte seid in dieser Ausnahmesituation solidarisch und helft mit, der schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken.
Wir werden auf unserer Homepage weiterhin informieren, sollte es in Abhängigkeit der Lage für uns relevante Veränderungen (Wiederöffnung, Verlängerung der Schließzeit etc.) geben.

Ihnen und Euch allen herzlichen Dank für das Verständnis!
Martin Bock und Lars Kehren