1. Reihe v.l.n.r.: Luca Brinkmeier, Tom Lori, Louise Neuhaus, Meike Wieck, Jannis Brandt, Teo Windler
​2. Reihe v.l.n.r.: Luis Krügermann, Jakub Kottner, Elias Brandt, Sören Delhofen, Letizia Klohn, Isabel Jacobs, Milan Babic
hinten: Anna Goldschmidt (Trainerin)

(für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken)

Tabelle

Spielplan

 

Trainerin:
Anna Goldschmidt

Teamleiterin:
Alex Brandt (Tel. 0172 2148415‬)

 

Trainingszeiten

 

Schüler-Bilder

Im Jahr 2006 meldeten die DEVILS zum ersten Mal eine Schülermannschaft im ISHD Ligabetrieb. Das erste Spiel ging zwar noch deutlich mit 28:0 verloren, insgesamt konnten sich die Langenfelder jedoch schon mal auf Platz 7 von 10 vorarbeiten. 2010 kam eine zweite Schülermannschaft hinzu, damit waren die SGL DEVILS eine von vier Mannschaften in der ISHD, die zwei U13 Teams in der Liga meldeten. Nach dem 2ten Platz 2011 klappte es 2012 mit dem Aufstieg in die 1. Schülerliga für die 1. Schüler der DEVILS. 2013 verfehlten die Langenfelder mit dem 5ten Platz knapp die Play-Offs, beim Langenfelder Nachwuchsturnier – dem größten Deutschlands – erreichten sie das Finale. Das Jahr 2014 brachte zwei weitere Highlights für die Schüler. DIE SGL DEVILS richteten den Schüler-Europapokal mit insgesamt 10 teilnehmenden Mannschaften aus 7 Nationen aus. Im September des gleichen Jahres stand das Team um Trainer Mike Zorawski im Finale des Deutschen Pokals und unterlag den Skating Bears aus Krefeld nur knapp.

19.09.2019

Schüler 1 starten mit zwei Siegen erfolgreich nach der Sommerpause

Nachdem sich am Anfang der Saison noch hartnäckig das Gerücht eines möglichen Abstiegs hielt, schließlich hat man eine sehr junge Mannschaft mit teilweise wenig Erfahrung im Schülerbereich, kam das Team der Schüler 1 mit zunehmender Anzahl der Spiele immer mehr in Schwung. Und plötzlich hat man ein Szenario vor Augen, an das keiner so richtig glauben wollte: Wenn zwei der verbleibenden drei Spiele nach der Sommerpause gewonnen werden, ist den DEVILS der dritte Platz in der Liga und damit der Einzug in die Play-offs nicht mehr zu nehmen. Wer hätte das gedacht?

Das Team startete somit mutig und konzentriert die „Mission Play-off“ im Heimspiel gegen die Hilden Flames. Die Hildener, die immerhin im Pokalfinale stehen, hielten zwar anfangs dagegen, konnten jedoch nach kurzzeitigem Ausgleich zum 1:1 keine weiteren Treffer mehr erzielen. Nach dem 1. Drittel stand es letztlich 3:1 für die jungen DEVILS, die dann in den folgenden zwei Dritteln je fünf Tore dem eigenen Konto hinzufügen konnten. Aufgrund einer beachtlichen Leistung in allen Mannschaftsteilen, konnte am Ende ein auch in der Höhe verdienter 13:3 Erfolg verbucht werden. Damit war Teil 1 der „Mission Play-off“ erfolgreich abgeschlossen, da die Play-offs mit diesem Sieg sicher erreicht waren. 

ISHD-Spielbericht

Das Ziel war es nun sich mit einem dritten Platz eine bessere Ausgangslage zu sichern. Somit ging es hochmotiviert eine Woche später nach Krefeld. Hier machte es die Mannschaft sich selbst und den mitgereisten Eltern zunächst nicht leicht. Das erste Drittel verlief äußerst knapp und man konnte sich bei der Torhüterin der DEVILS bedanken, da sie durch ihre zahlreichen Glanzparaden schlimmeres zu verhindern wusste. So stand es nach dem ersten Drittel lediglich 1:1, bevor die Krefelder im zweiten Drittel durch einen starken Auftritt bei gleichzeitigem Schwächeln der DEVILS mit einem Tor Vorsprung in die Drittelpause gingen (3:2). Im dritten Drittel waren die jungen DEVILS dann hellwach und zeigten, dass diese Mannschaft auch aus Rückständen heraus zurückkommen kann. Am Ende stand es 8:4 aus Sicht der DEVILS und der nicht unbedingt eingeplante Auswärtssieg war eingetütet. Der Jubel war natürlich groß und allen wurde klar: Trotz junger, vermeintlich unerfahrener Spieler, zeigt diese 1. Schülermannschaft was in ihr steckt. 

ISHD-Spielbericht

Nach 2015 steht wieder eine Schülermannschaft der DEVILS in den Play-offs. Auf diese hervorragende Leistung kann das ganze Team mit Recht stolz sein. 

Herzlichen Glückwunsch!

25.05.2019

Schüler I werden von Euphoriewelle getragen

Wichtiger Heimsieg gegen Samurai iserlohn

Die Robbe durfte nach dem Sieg nicht fehlen.

Fünf Siege aus den letzten fünf Spielen – die Schüler sind die Mannschaft der Stunde in der Schülerliga I. Reichlich selbstbewusst ging das Team von Trainerin Anna Goldschmidt in die Samstagspartie gegen Iserlohn. Mit dem Erfolgsrezept aus dem vorherigen Sechs-Punkte-Wochenende gegen Krefeld und Bissendorf wollten die Jungs und Mädchen Revanche für die unglückliche 5:7-Hinspielniederlage nehmen. Von der ersten Minute an hellwach und mit großem Einsatzwillen ging das Team um Kapitän Elias Brandt zur Sache, ein schneller Spielzug über Jakub Kottner und Letizia Klohn brachte den verdienten Lohn der Langenfelder Mühen – mit einer 1:0-Führung ging es in die erste Pause.

Zwar glichen die Sauerländer kurz nach Wiederanpfiff durch ihren Torjäger Ian Nash aus, dennoch hatte man das Gefühl, dass diesmal mehr rausspringen würde, als nur ein achtbares Ergebnis. Gestützt auf eine stabile Defensive um die gewohnt souveräne Torhüterin Louise Neuhaus trugen die DEVILS immer wieder gefährliche Angriffe vor, ein Doppelschlag durch Letizia Klohn und Jannis Brandt (23./25.) sorgte für einen beruhigenden 3:1-Vorsprung nach zwei Dritteln.

Auch im letzten Abschnitt zeigten die Gastgeber ihr Kämpferherz, weiterhin wurden die Samurai bereits im Spielaufbau von den Langenfelder Stürmern gestört. Als Jannis Brandt den Ball nach 41 Minuten zum zweiten Mal im Iserlohner Gehäuse versenkte, schien die Vorentscheidung gefallen. Doch die Gäste setzten alles auf eine Karte, nahmen ihre Torhüterin vom Feld und verkürzten nur 34 Sekunden später auf 4:2. Auch in den verbleibenden drei Minuten drückten die Iserlohner mit einem zusätzlichen Feldspieler auf das Tor der DEVILS, die ihren Vorsprung jedoch mit viel Einsatz über die Ziellinie retteten. Erneut eine tolle Leistung, durch die der angestrebte Klassenerhalt ein weiteres Stückchen näher gerückt ist. Und wer weiß, was in der noch wenig aussagekräftigen Tabelle noch alles möglich ist…

ISHD-Spielbericht

11.05.2019

DEVILS siegreich gegen Hilden

Penalty-Sieg der Schüler 1 gegen Flames

Am Samstag, den 11.5. reiste die 1. Schülermannschaft zu unseren Nachbarn nach Hilden. Da die Gastgeber offensichtlich von der langen Anreise gestoppt wurden, startete das Spiel mit fünf Minuten Verspätung. Genug Zeit für die mitgereisten Langenfelder Fans unserer Stürmerin Letizia Klohn zum 100. Spiel zu gratulieren. Das Spiel begann auf beiden Seiten engagiert. Es gab einige gute Torchancen, doch der rote Ball wollte nicht ins Tor. Eine zwischenzeitliche Unterzahl der DEVILS verlief durch konsequente Verteidigung und eine Top-Leistung der Torhüterin Meike Wiek ebenfalls torlos, so dass es mit 0:0 in die erste Drittelpause ging.

Auch das zweite Drittel war zunächst von vielen Chancen auf Seiten der Devils bestimmt, bis in der fünften Minute durch einen Konter das Führungstor der Hildener fiel. Nur anderthalb Minuten später erhöhten die Flames auf 2:0. Danach entwickelte sich ein dynamisches Spiel mit großem Kampfeinsatz auf beiden Seiten. Trotz zahlreicher Torchancen auf Seiten der DEVILS gelang es nicht, den Ball im Tor der Hildener unterzubekommen. Auch eine zweiminütige Überzahl konnte nicht genutzt werden. Somit ging es mit einem Zweitore-Rückstand in die Pause.

Im dritten Drittel drehten die DEVILS dann nochmal auf und auch das Schussglück kam zurück. Milan Babic gelang der Anschlusstreffer nach neun Minuten. Nur eine Minute später stand es dann 2:2 nach einer Vorlage von Jannis Brandt und Verwandlung von Letizia Klohn, die dann auch direkt für die 2:3 Führung der DEVILS einnetzte. Nur fünfzehn Sekunden vor Schluss gelang dann den Hildenern noch der – etwas unglückliche – Ausgleich. Der Krimi wurde somit im Penalty-Schießen entschieden. Hier hielt die zwischenzeitlich eingewechselte Louise Neuhaus den Kasten der DEVILS sauber. Letizia Klohn gelang der entscheidende Penalty zum 3:4 Endstand für die DEVILS.

ISHD-Spielbericht

Die kleinen DEVILS freuten sich sehr und fiebern nun dem kommenden Doppelspiel-Wochenende entgegen.

05.05.2019

Punkte für die Schüler 1

Auswärtssieg gegen Pulheim Vipers

Ohne große Spielpause ging es für unsere Schüler I am Sonntag den 05.05.2019 nach Pulheim zum nächsten Auswärtsspiel. Alle waren ausgeschlafen ? und hochmotiviert um 11 h in Pulheim angekommen. Unterstützt durch unsere vielen tollen Eltern und Fans ging es pünktlich um 12 h mit dem Bully los.

Beiden Teams sah man an, dass man bloß erstmal kein Gegentor bekommen wollte. Alle kämpften um den Ball und ließen vorm eigenen Tor nicht anbrennen. In der 4. Spielminute waren es dann die DEVILS, die ihren ersten Treffer im Netz der Gäste versenken konnten: Jakub Kottner auf Vorlage von Milan Babic. Es sollte nicht lange dauern, da erhöhten die Teufel auf 2:0, Torschütze war in der 6. Spielminute Sören Delhofen. Als wäre der Knoten nun geplatzt folgten im 1. Drittel noch 2 weitere Treffer auf Seiten der grünen DEVILS. In der 7. Minute traf erneut Jakub Kottner auf Vorlage von Elias Brandt gefolgt von einem Tor durch Letizia Klohn. Aber die Vipers aus Pulheim hatten noch nicht aufgegeben. Kurz vor Ende des 1. Drittels erzielten auch diese ihr erstes Tor und verkürzten auf 1:4.

Das 2. Drittel fing an, wie das erste aufgehört hatte. Die jungen DEVILS waren nicht zu bremsen und zeigten sofort wer der Chef auf dem Feld ist. Die grünen Spieler/innen machten deutlich, wer hier den Sieg mit nach Hause nehmen wollte. Jannis Brandt und Letizia Klohn konnten weitere Treffer auf Seiten der Langenfelder verbuchen. Unterstützt wurden die Torschützen durch gutes Zusammenspiel des gesamten Teams. Zwischenstand nach dem 2. Drittel 1:6.

Wer nun glaubte, das Spiel sei erledigt, der täuschte sich. Die Schüler hatten noch lange nicht genug. Im 3. Drittel sollten 5 weitere Tore folgen. Die Heimmannschaft wurde im eigenen Drittel strubbelig gespielt. Jannis Brandt mit einem Doppelpack, Jakub Kottner, Sören Delhofen und Elias Brandt hießen die weiteren Torschützen. Nicht unerwähnt bleiben soll hierbei die gute Abwehrarbeit unserer Verteidigung: Elias Brandt, Isabel Jacobs, Milan Babic und Teo Windler hielten den Gegner vom eigenen Gehäuse fern. Weíter so DEVILS!!!!

Spieler/innen: Elias Brandt, Letizia Klohn, Isabel Jacobs, Jakub Kottner, Sören Delhofen, Tom Lori, Milan Babic, Teo Windler, Jannis Brandt, Meike Wieck, Louise Neuhaus

ISHD-Spielbericht

06.04.2019

Stark gekämpft

Schüler unterliegen Samurai knapp

Am vergangenen Samstag starteten unsere Schüler 1 zu ihrem 5 Saisonspiel. Gegner waren die Schüler 1 der Samurai Iserlohn, die ihr erstes Saisonspiel bestritten. Kurz nach Anpfiff um 16.00 h wurden die DEVILS von einem Schnellstart der Gastgeber überrascht, so dass schon nach 24 Sekunden das 1:0 für Iserlohn fiel. Vom ersten Schrecken erholt leisteten unsere Schüler, auch dank großartiger Paraden der Torhüterin Meike Wieck, Widerstand gegen starke Iserlohner. Aber auch unsere DEVILS erarbeiteten sich einige sehr gute Torchancen bis zur Drittelpause.

Mit Anpfiff zum 2. Drittel überraschten die Samurais unsere Schüler ein weiters Mal und erzielten das 2:0 (16. Minute). Mit einer hervorragenden Offensivleistung gelang es Teo Windler nur eine Minute (17. Minute) später den ersehnten Anschlusstreffer zum 2:1 zu erzielen. 

Die Gastgeber blieben hartnäckig am Ball und landeten innerhalb weniger Minuten einen Doppelpack zum 3:1 (19. Minute) und 4:1 (20. Minute). Das Spiel war weiterhin spannend und die Teufel legten in der 25. Minute nach. Torschütze Jannis Brandt netzte einen Querpass von Letizia Klohn zum 4:2 ein. Die Iserlohner packten nun auch noch eine Schippe drauf und die Antwort folgte keine Minute später. So gingen die Teufel mit einem 6:2 (5:2/ 27. Minute; 5:2 28. Minute) Rückstand in die Drittelpause.

Nachdem die Mannschaft in der Pause etwas umgestellt wurde, starteten die DEVILS durch. Mit gewecktem Kampfgeist erzielten unsere Schüler kurz nach Anpfiff das 6:3 (30. Minute) durch Jannis Brandt auf Vorlage von Letizia Klohn. Auch die nächsten Minuten wurden von einem aktiven Offensivspiel der Teufel geprägt. So spielte Teo Windler aus dem Mittelfeld heraus die Vorlage für das 6:4 (32. Minute) verwandelt durch Tom Lori. Weiter am Drücker gelang Letizia Klohn in der 33. Minute nach einem tiefen Pass von Elias Brandt der Anschlusstreffer zum 6:5. Der Ausgleich schien zum Greifen nahe und so wurde kurz vor Ende, die zum 3. Drittel eingewechselte Torhüterin Louise Neuhaus, nach einigen sehr guten Paraden, durch einen weiteren Feldspieler ersetzt. Die DEVILS übten extremen Druck aus, konnten jedoch die Chancen nicht verwerten. Letztendlich wurde mit einen schnellen Konter das entscheidende „Empty Net Goal“ der Samurai Iserlohn zum 7:5 15 Sekunden vor Schluss eingeleitet. Leider haben unsere Schüler das zum Ende durch Langenfeld geprägte Spiel nicht zu ihren Gunsten entscheiden können und fuhren mit einer Niederlage ins heimische Langenfeld. Am 25.5.19 wird das Rückspiel in der heimischen Halle vor heimischem Publikum stattfinden und unsere Teufel sind fest entschlossen, es diesmal zu ihren Gunsten zu entscheiden.

ISHD-Spielbericht