vordere Reihe v.l.n.r.: Henk Ginsberg, Moritz Barion, Laura Brockamp, Yilmas Kursohco, Laura Brückmann, Fabian Müller, David Beckmann, Victor Uhl
hintere Reihe v.l.n.r.: Nick Grams, Marie Goldschmidt, Tobias Furch, Lennart Echstenkämper, Lars Bröhl, Niklas Abe, Niklas Derwort, Luca Pieterek

nicht im Bild: Leon Busch, Noah Busch, Lea Kaiser, Rien van der Pas

(für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken)

Tabelle

Spielplan

Spielerstatistik

 

Trainer:

Henk Ginsberg, Victor Uhl

 

Teamleiter:

Tatjana Busch (Tel. 0178 4995321)
Ute Beckmann

 

Trainingszeiten

 

Bilder von Spielen

28.05.2017

6 Punkte in 76 Stunden

Junioren schaffen 2 Siege aus 3 Spielen

Die drei Gegentore während der unglücklichen 5-Minuten-Strafe nach 9 gespielten Sekunden hatten sicher auch ihren Anteil an der Niederlage der DEVILS Junioren in Hilden. Nun galt es, das Spiel schnell abzuhaken und sich am Trainingsfreitag auf die kommenden Heimspiele gegen Pulheim und Detmold vorzubereiten. Das Wetter würde an diesem Wochende dazu beitragen, dass zwei heiße Spiele bevorstanden.

ISHD-Spielbericht

Am sonnigen Samstag Nachmittag oblag es "Ersatz-Coach" David "Obi" Jener, das abermals durch Jugendspieler Thomas Stutz verstärkte Team zum Sieg gegen die in der Tabelle direkt hinter Langenfeld liegenden Pulheim Vipers zu führen. In heimischer Halle schienen sich die Teufel von Beginn an wohler zu fühlen als zwei Tage zuvor auf Hildener Boden. Auch das Überzahlspiel funktionerte besser: Schon 30 Sekunden nach der ersten Hinausstellung fiel das 1:0 durch David Beckmann auf Vorlage von Lars Bröhl. Nur kurze Zeit später traf abermals Beckmann. Das letzte DEVILS-Tor des ersten Abschnitts erzielte Lars Bröhl auf Vorlage von Noah Busch. Die beiden Gegentreffer waren zu verkraften, auch wenn das 3:2 ärgerlicherweise nur 2 Sekunden vor dem Pausenpfiff fiel. Das zweite Drittel begann mit zwei Beckmann-Toren (Vorlagen Derwort und Busch) und einem Treffer von Niklas Derwort (Vorlage N. Busch), so dass ein komfortabler 4-Tore-Vorsprung entstand. Selbst der Pulheimer Doppelschlag in der 33. Minute konnte die Teufel nur kurz irritieren. Zwei weitere Tore durch Bröhl (Goldschmidt) und Beckmann (Bröhl) stellten den alten Abstand zur Pause wieder her.

Durch mehrere Strafen verbauten sich die Vipers im Schlussabschnitt die Chance, noch einmal durchzustarten. So fielen die teuflischen Treffer 9, 10 und 11 (alle im Zusammenspiel von Leon Busch und Lars Bröhl) zum Endstand von 11:4.

ISHD-Spielbericht

Am Sonntag erwarteten die DEVILS Junioren das Team des CSL Detmold in heimischer Halle. Das Spiel startete trotz schwülwarmem Wetter überfallartig. 11. Sekunde: 1:0 durch Lars Bröhl (Vorlage  Leon Busch). Das Spiel behielt sein hohes Tempo bei, lediglich den Leistungen der Goalies auf beiden Seiten war es zu verdanken, dass nach 20 Minuten nur noch jeweils ein Treffer fiel (Captain F. Müller für Langenfeld). Die ersten Minuten des zweiten Drittels brachten den DEVILS wie tags zuvor einen klaren Vorsprung (Beckmann/Busch, Derwort/Stutz). Der durch eine "Notbremse" verursachte Penalty konnte von Goalie Laura Brückmann pariert werden. In der folgenden Unterzahl gelang David Beckmann sogar ein weiterer Treffer, den das Gespann Beckmann/Busch dann einige Minuten später auf 6:1 ausbaute, bevor Detmold seinen zweiten Treffer im DEVILS-Kasten platzieren konnten.

Das hohe Tempo der ersten 40 Minuten bei den immer höheren Temperaturen in Kombination mit dem klaren Vorsprung führte im letzten Spielabschnitt zu Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten. Die zwei Detmolder Tore wurden allerdings mehr als aufgewogen durch weitere 4 Langenfelder Treffer (L. Busch/Bröhl, Beckmann/Barion, Derwort/N. Busch, L. Busch/Müller). Endstand 10:4.

ISHD-Spielbericht

Weiter geht's am 11.6. in Kaarst. Dort treffen die DEVILS Junioren im Pokal-Viertelfinale auf den amtierenden Deutschen Meister und aktuell führenden der 1. Juniorenliga. Wir wünschen viel Glück. FA

23.05.2017

Junioren weiter erfolgreich

7 Siege in Folge

Das "Wachrütteln" der Mannschaft nach dem schwachen Auftritt im März hat Früchte getragen. Mal mit Glück, mal mit Willenskraft, aber immer mit dem erforderlichen Teamgeist gelangen den DEVILS Junioren inzwischen 6 Liga-Siege in Folge und der Pokalerfolg gegen Erstligist Iserlohn. Nun soll es an diesem langen Wettkampf-Wochenende auch so weitergehen. Bereits am Donnerstag geht es zum Lokalrivalen nach Hilden, bevor das Team um Captain Fabian Müller am Samstag (15 Uhr) und Sonntag (16 Uhr) in heimischer Halle gegen die starken Gäste aus Pulheim und Detmold antritt. Auf zum 10. Sieg  in Folge, Jungs!

07.05.2017

Pokalsieg gegen Samurai Iserlohn

Junioren bezwingen starken Erstligisten

Mit dem Maximalkader von 16 Feldspielern und 2 Goalies reisten die Samurai an diesem Sonntag aus Iserlohn ins rheinische Langenfeld, um das Weiterkommen ins Junioren-Pokal-Viertelfinale sicherzustellen. Dass das Trainergespann Ginsberg/Uhl das DEVILS-Team um Captain Fabian Müller gut auf den Erstligisten aus dem Sauerland einstellte, wurde schnell klar. Trotz leichter spielerischer Überlegenheit gelang es den Gästen anfangs nicht, Goalie Laura zu bezwingen. Langenfelds Topscorer Lars Bröhl hingegen konnte schon in Minute 3 eine teuflische Überzahl nutzen und auf Vorlage von Leon Busch einnetzen. Das Spiel blieb lange ausgewogen, auf beiden Seiten gelangen Torerfolge nur während Überzahlsituationen. Wenig später erzielte Leon Busch auf Vorlage seines Bruders Noah das 2:0, bevor die Samurai zum Pausenstand von 2:1 trafen. Auf Langenfelder Seite keimten erste Siegträume. Doch bis dahin waren noch lange 40 Minuten zu spielen.

Der zweite Abschnitt begann, wie der erste aufgehört hatte: ausgewogen. DEVILS-Déjà Vu in der 26. Minute: Überzahl Langenfeld – Vorlage L. Busch – Tor L. Bröhl. Etwa zwei Minuten später überwand Leo Busch dann nochmals den Samurai-Goalie und erhöhte auf 4:1. Die sichtlich nervöser werdenden Gäste wechselten den Goalie, forcierten das Angriffsspiel und erzielten in Überzahl das 4:2. Den abschließenden Treffer der DEVILS setzte Captain Müller (Vorlage Bröhl) in der 32. Minute, so dass die Truppe mit 5:2 in die Kabine ging.

Der letzte Spielabschnitt zeigte schnell, dass den mit nur 2 1/2 Reihen angetretenen DEVILS langsam die Puste ausging. Die Samurai gaben sich noch nicht auf, erhöhten den Druck und kamen zu einer Vielzahl gefährlicher Angriffe. Schon nach 60 Sekunden gelang so der erste Treffer der Aufholjagd. Aufopfernd kämpfende DEVILS und die an diesem Tag besonders gut aufgelegte Laura Brückmann im Tor konnten viele Angriffe neutralisieren, so dass das 5:4 erst 12 Minuten später zu verbuchen war. Langenfeld gelang nun auch aufgrund der inzwischen straffrei agierenden Sauerländer fast kein Entlastungsangriff mehr. Eine Langenfelder Strafe in der 55. Minute brachte die Gäste ins Powerplay – doch das Team hielt stand. Selbst mit einem 5. Feldspieler gelang es den Samurai in der Schlussminute nicht mehr, den fehlenden Treffer zu setzen. Endstand 5:4. Sieg! Weiter geht's im Viertelfinale! Glückwunsch! FA

ISHD-SpielberichtBilder vom Spiel

30.04.2017

2 Tage 2 Siege

Junioren schaffen zweiten Doppelschlag in laufender Saison

An einem sonnigen Samstag trat das Junioren-Team der DEVILS unter Leitung von Coach Christoph Kemper mit 10 Feldspielern und zwei Goalies in Oberhausen an, um der zweiten Mannschaft der Miners die Punkte zu entführen. Dies gelang in einem phasenweise zerfahrenen Spiel mit deutlich mehr Mühe, als vorher angenommen. Auf dem für die Langenfelder Gäste schwierigen Boden gelang letztlich ein glückliches 4:5, welches auch den beiden Goalies Yilmas und Laura zu verdanken ist. FA

ISHD-SpielberichtBilder vom Spiel

Am darauffolgenden Sonntag war mal wieder Derby-Zeit: DEVILS : Flames. Glücklicherweise standen den Trainern diesmal 3 vollständige DEVILS-Reihen für das vermutlich kräftezehrende Spiel gegeen Hilden zur Verfügung. Hochmotivierte DEVILS begannen stürmisch und gingen schon nach 71 Sekunden mit 1:0 in Führung. Das Tempo blieb hoch, die Überlegenheit konnte in Tore umgemünzt werden. Mit 5:1 ging es in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt wendete sich dann das Blatt. Die Gäste bekamen Oberwasser und entschieden das Drittel für sich. Spielstand nur noch 5:3. Würde der Vorsprung reichen? Die DEVILS fanden im Schlussabschnitt wieder besser ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. 5:4, 6:4; 6:5, 7:5. Auf den Anschlusstreffer zum 7:6 folgte in der 56. Minute eine Bankstrafe für Langenfeld, die glücklicherweise schadlos überstanden wurde. Der erhöhte Druck der Flames brachte keinen weiteren Treffer, so dass es letztlich beim 7:6 blieb. Der kurzzeitig auf der Anzeigetafel vermerkte Spielstand von 8:6 musste wieder zurückgenommen werden, da der Abschluss des schön herausgespielten Konters von Lars Bröhl leider erst eine Sekunde nach dem Schlusspfiff im Netz landete. FA

ISHD-Spielbericht

Am kommendne Sonntag um 16 Uhr erwarten die Junioren der DEVILS in heimischer Halle die Erstligisten aus Iserlohn zum Pokal-Fight. Wir wünschen viel Erfolg. 

09.04.2017

6 Punkte an zwei Tagen

Junioren siegen gegen Essen und Krefeld

Die teilweise sehr jungen Skating Bears hatten diesmal keine Chance in Langenfeld.

Der Doppelspieltag vom 8. und 9. April sollte zeigen, dass die DEVILS Junioren sich als Team wiedergefunden haben. Zum samstäglichen Auswärtsspiel bei den Rockets aus Essen standen Trainer Henk Ginsberg mit Laura Brückmann und Nick Grams zwei Goalies zur Verfügung. Die an diesem Tag besonders gut aufgelegte Laura Brückmann solte an diesem Tag zum Erfolgsgaranten werden. Das Spiel begann wie gewünscht: In der 5. und 6. Minute gelang den DEVILS ein Doppelschlag durch Leon Busch (Vorlagen Lars Bröhl bzw. Noah Busch). Das hohe spielerische Tempo auf der ungewohnten Essener Betonfläche sorgte jedoch ständig für Torchancen. Trotz spielerischer Überlegenheit der Gäste aus Langenfeld gelang den Rockets bis zur ersten Pause der Ausgleich zum 2:2. Schon nach drei gespielten Minuten im zweiten Spielabschnitt konnten die Teufel durch Tore von Luca Pieterek (Vorlage Fabian Müller) und David Beckmann (Noah Busch) wieder einen 2-Punkte-Vorsprung erzielen. Mit 2:4 ging es in die 2. Pause.

Das letzte Drittel begann mit dem Anschlusstreffer der Rockets, gefolgt vom Führungsausbau der DEVILS durch das Duo Pieterek/Abe und dem nochmaligen Anschlusstreffer. Dann, beim Spielstand von 4:5, entschieden die Schiedsrichter aufgrund der Verhinderung einer Torchance auf Penalty gegen die DEVILS. Goalie Laura behielt die Nerven und vereitelte den Ausgleich. Auch in der folgenden Unterzahl hielt sie den Kasten sauber und bereitete so das Feld für den späteren Erfolg. Langenfeld erlangte wieder die Kontrolle über das Spiel. Die Treffer zum 4:6 (Bröhl/N. Busch) und 4:7 (Beckmann/Pieterek) brachten das über 55 Minuten ausgeglichene Spiel zu einem glücklichen Ende für die teuflischen Junioren.

ISHD-Spielbericht 

Am darauffolgenden Sonntag sollte der Erfolg der DEVILS Junioren durch einen Heimsieg gegen die 2. Mannschaft der Skatingbears aus Krefeld komplettiert werden. Diesmal war Nick Grams dafür zuständig, das Tor der DEVILS zu hüten. Nach dem ersten Abtasten wurde schnell klar, dass es den Crefeldern heute nicht gelingen würde, Langenfeld Steine in den Weg zu legen. Die DEVILS spielten ihre Gegner ein ums andere Mal aus, an diesem Tag kam auch noch das Trefferglück dazu: Die beiden Goalies der Gäste mussten an diesem sonnigen Tag insgesamt 19 mal hinter sich greifen. Endstand 19:1.

ISHD-Spielbericht