Tabelle

Spielplan

Spielerstatistik

 

Trainer:

Henk Ginsberg
David Jener

 

Teamleiter:

Tatjana Busch (Tel. 0178 4995321)
Ute Beckmann

 

Trainingszeiten

 

Bilder von Spielen

vordere Reihe v.l.n.r.: Moritz Barion, Noah Busch, Nadine Herweg, Fabian Müller, Yilmas Kursohco, Leon Busch, Thomas Stutz
hintere Reihe v.l.n.r.: David Beckmann, Lars Bröhl, Marie Goldschmidt, Tobias Furch, Niklas Abe, Julian Hanitzsch, Luca Pieterek, Niklas Derwort, Henk Ginsberg

nicht im Bild: Laura Brockamp, Sebastian Schuler, Nick Grams

(für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken)

03.06.2018

Miners zu stark

Junioren verlieren in Oberhausen

Aufgrund der bisherigen Saisonleistungen der Miners aus Oberhausen rechnete sich Trainer David Jener für das sonntägliche Spiel in der Pflugbeilarena keine zu großen Chacnen aus. Im Wesentlichen würde man versuchen, die Zahl der Torschüsse auf Goalie Nadine Herweg klein zu halten. Das gelang mal mehr, mal weniger gut, so dass die Miners ihre Überlegenheit ausspielen konnten und langsam aber stetig davonzogen. 4:0 nach den ersten 20 Minuten. Auch im zweiten Abschnitt wehrten sich die Teufel verbissen, mussten sich jedoch weitere 6 mal geschlagen geben, bevor der erste schnelle Konter gelang. Leider wurde Lars Bröhl am Torschuss gehindert: Penalty. Lars Bröhl trat selbst an und netzte souverän ein. Im letzten Drittel begann der Beschuss auf's teuflische Tor auf Neue. Erst in der 54. Minute gelang Moritz Barion das erste und einzige DEVILS-Feldtor. Endstand: 15:2.

ISHD-Spielbericht

13.05.2018

Crash Eagles weiter ungeschlagen

DEVILS Junioren unterliegen Kaarst und Hilden

Der amtierende Deutsche Junioren-Meister aus Kaarst steht auch in der laufenden Saison bislang ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der 1. Juniorenliga. Da war es zu erwarten, dass es für das teuflische Team um Trainer David Jener schwer werden würde, die gegnerischen Stürmer am Toreschießen zu hindern. Die defensive Taktik ging anfangs auf: 0:3 nach 20 Minuten, 0:5 nach 40 Minuten. Im letzten Abschnitt ließ dann bei den nur 9 Langenfelder Feldspielern Kondition und Konzentration etwas nach, so dass es schlussendlich doch noch zweistellig wurde: 0:10. Schade. Trotzdem: Gut gekämpft gegen 16 Kaarster, von denen einige auch Leistungsträger der Junioren-Nationalmannschaft sind.

ISHD-Spielbericht

14 Tage später ging es für das Junioren-Team zum Nachbarn nach Hilden. Nach einer unglücklichen Niederlage im vergangenen Jahr hatten sich die DEVILS diesmal mehr vorgenommen. Doch Trainergespann Henk Ginsberg/David Jener und der seit dem Krefeld-Spiel verletzte Captain Fabian Müller sahen ihre Mannschaft über lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen. Nach Langenfelder Toren von Beckmann, Bröhl, N. Busch (L. Busch), Abe und L. Busch (N. Busch) stand es nach 53 min. aber endlich 5:5, bevor es zu einigen unglücklichen Momenten kam, die Hilden durch kluges Überzahlspiel zum Endstand von 9:5 brachte.

ISHD-Spielbericht

22.04.2018

Junioren siegreich gegen RAMS

Ohne die verletzten Fabian Müller und Sebastian Schuler, dafür aber mit zweitem Goalie Nick Grams, ging es für die DEVILS Junioren am vergangenen Sonntag vor heimischer Kulisse gegen die Düsseldorf RAMS um die ersten Saisonpunkte. Doch es begann mit einem Schock.

Das erste Bully nutzten die RAMS für einen Blitzangriff, der schon nach 17 Sekunden zum 0:1 führte. Nach dem nur zwei Minuten später folgenden 0:2 musste man sich auf Seiten der Gastgeber erst mal wieder sammeln und begann den Spielaufbau. Die immer größer werdenden Spielanteile brachte in der 12. Minute den Anschlusstreffer durch Beckmann/N. Busch. Das zweite Drittel stand dann ganz im Zeichen der DEVILS. Eine Angriff nach dem anderen überrollte die Düsseldorfer Abwehr, auch der Erfolg blieb nicht aus: 2:2 N. Busch, 3:2 Bröhl/Barion, 4:2 Bröhl/N. Busch, 5:2 L. Busch/Beckmann, 6:2 L. Busch/Furch. Im Schlussabschnitt musste das Langefelder Tempo deutlich gedrosselt werden, da der Sturmlauf im Zweiten den ausgedünnten Kader an diesem heißen Sommertag im April viel Kraft gekostet hatte. Die Landeshauptstädter kamen wieder besser ins Spiel und belagerten nun  regelrecht das Tor von DEVILS-Schlussmann Nick Grams. Dieser parierte ausgezeichnet, konnte aber dann doch 3 Gästetreffer nicht verhindern. Erst der Treffer von Barion/Bröhl ließ DEVILS-Spieler und Anhang wieder aufatmen. Es würde doch zu den ersten Saisonpunkten reichen. Endstand 7:5. Glückwunsch.

ISHD-Spielbericht

14.04.2018

Pokal-Aus für DEVILS Junioren

Klare Niederlage gegen Skatingbears

Mit einer deutlichen 16:2-Niederlage endete am vergangenen Samstag der Pokalausflug des Juniorenteams der SGL DEVILS zu den Skatingbears nach Krefeld. Neben den Toren durch Abe/L. Busch und Bröhl/Furch gilt es vom Achtelfinalspiel nur noch zu erwähnen, dass Captain Fabian Müller in einem Zweikampf den Kürzeren zog und nun aufgrund einer ausgekugelten Schulter mehrere Wochen pausieren muss. Wir wünschen gute Besserung.

ISHD-Spielbericht

In der Liga folgt für die Junioren am Sonntag, den 22. April, das zweite Heimspiel. Die ersten Saisonpunke sollen gegen die Rams aus der Landeshauptstadt erbeutet werden. Anpfiff ist um 14 Uhr in KAG 1. Anfeuern erwünscht! FA

08.04.2018

Junioren verlieren auch 4. Erstligaspiel

Miners waren zu stark

Leider war auch in diesem Spiel für die DEVILS unter Trainer Henk Ginsberg nichts zu holen. Das Team um Captain Fabian Müller stellte sich den Favoriten aus Oberhausen im ersten Drittel noch energisch entgegen, die Partie konnte größtenteils ausgeglichen gestaltet werden. Neben 4 Gästetoren scorten auch die Langenfelder Teufel zweifach (Stutz/Beckmann + Bröhl/Furch). Im Mittelabschnitt gelang es den Minners immer wieder, die heimische Abwehr auszuspielen. DEVILS-Torfrau Nadine Herweg parierte zwar viele Oberhausener Schüsse, einige waren allerdings zu platziert für eine Rettungsaktion. So war die Entscheidung spätestens nach weiteren 6 Gästetoren bereits vor Ablauf des 2. Drittels gefallen. Im letzten Abschnitt gelangen Langenfeld noch zwei Treffer (Beckmann/L. Busch + L. Busch/N. Busch). 

Die letzten 10 Minuten des Spiels wurden dann aber zur One-Man-Show: Der Duisburger Leihspieler Elias Nachtwey setzte sich ein ums andere Mal durch und erzielte die letzten 4 Tore des Spiels. Zum Sieg der Miners trug er an seinem Geburtstag mit insgesamt 8 Treffern bei. Herzlichen Glückwunsch. Endstand: 4:16.

ISHD-Spielbericht

Am kommenden Wochenende geht es für die DEVILS zum Pokal nach Krefeld gegen die Skating Bears. In der Liga lief es ja vor kurzem nicht gut für die Teufel, hoffen wir diesmal auf ein besseres Abschneiden. FA